So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 30096
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Ein Bauunternehmen hat in Oktober und November 2022 unsere

Kundenfrage

Ein Bauunternehmen hat in Oktober und November 2022 unsere Wohnung Fassaden renoviert, dabei hatten sie aber weitere Schaden bei Glasscheibe vom Wintergarten verursacht, ich habe seit November 2022 das Bauunternehmen mehr Mals kontaktiert und gebeten die Schäden zu beseitigen, leider bisher ohne Erfolg. Was Soll ich machen?Bitte einen Anwaltsbrief am Bauunternehmen schreiben, Rücksprache unter 017623147166
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank ***** ***** Anfrage über das Portal JustAnswer.

Gerne helfe ich Ihnen weiter. Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld, während ich Ihre Anfrage rechtlich prüfe und Ihnen eine Antwort formuliere.

Dies kann ein paar Minuten dauern.

Mit freundlichen Grüßen

-Rechtsanwalt-

Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank ***** ***** Anfrage über JustAnswer. Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft. Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Wichtig ist, dass sie in dieser Sache schriftlich mit dem Bauunternehmen kommunizieren.

Denn die rechtliche Situation ist klar. Das Bauunternehmen schuldet ihnen Schadensersatz für die beschädigten Stellen am Haus.

Die Anspruchsgrundlage ergibt sich unmittelbar aus § 823 Abs. 1 BGB. Setzen Sie konkret eine Frist zur Beseitigung der Schäden von 14 Tagen per Einschreiben.

Kündigen Sie an hernach die Schäden durch ein anderes Unternehmen beseitigen zu lassen und sämtliche Kosten gegenüber dem Bauunternehmen geltend zu machen. So können Sie dann auch verfahren, wenn das Unternehmen nicht reagiert. Ihre Rechtsposition ist gut.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.

Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen). Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Können Sie bitte erstmal noch einen Anwaltsbrief schreiben?
Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank ***** *****

Ein "Anwaltsbrief" kann nur über eine ordnungsgemäße anwaltliche Mandatierung erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

-Rechtsanwalt-

Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Guten Tag, ich möchte nochmal fragen, wie man Mandatoerung machen kann.
Vielen Dank
Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank.

Eine Mandatierung muss über den Rechtsanwalt direkt ausgehandelt werden. Gerne gebe ich Ihnen meine Kanzleidaten, um sich unverbindlich bei mir zu melden.

Das Portal JustAnswer sieht für die Freigabe von Kanzleidaten die Annahme des Premium Service vor.

Diesen habe ich Ihnen soeben eingestellt.

Mit freundlichen Grüßen

-Rechtsanwalt-


Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich kann einfach über Google viele Kanzleien Daten bekommen, verstehe nicht warum ich dafür 4,88 Euro hier zu zahlen.
Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das ist die Vorgabe des Portals.

Bitte geben Sie für meine umfangreichen rechtlichen Ausführungen eine positive Bewertung ab.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

-Rechtsanwalt-