So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 4405
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Betrugsverdacht. Gewinn scheinbar gewonnen, musste aber 900

Diese Antwort wurde bewertet:

Betrugsverdacht. Gewinn scheinbar gewonnen, musste aber 900 Euro dafür voraus zahlen und eventuell morgen 1600 noch dazu um meinen Gewinn von 93.000 Euro zu erhalten.
Fachassistent(in): Haben Sie eine E-Mail, eine Rechnung oder ein anderes Dokument im Zusammenhang mit dem Betrug?
Fragesteller(in): Nur anrufe bisher aber die Telefon Nummern habe ich alle
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ne danke

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Wie kann ich Ihnen mit der Angelegenheit konkret behilflich sein? Welche Frage haben Sie dazu?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Guten tag,Danke für die schnelle Rückmeldung.Also ich habe zwar teilgenommen an einem Auslosung was über die SKL läuft , und jetzt vor ein paar Tagen ein Gewinn erzielen können. Von 93.000€ Klingt alles schön aber musste allerdings 900 Euro in Google Play Karten kaufen um für den geldtransport zu zahlen. Habe ich getan. Jetzt hieß es aber dass 2% vom Gewinn bezahlt werden muss an den Lieferanten, also muss ich bis morgen 1600€ zahlen um den Gewinn zu erhalten.Ist das normal?Und die Aktivierungscode von den Google Play musste ich allerdings telefonisch weitergeben sodass die prüfen können, dass die Karten legit sind.Aber bevor ich das jetzt mit 1600€ noch zusätzlich mache, wollte ich rausfinden ob sowas überhaupt möglich sei.Mit freundlichen Grüßen

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Gemäß § 661a BGB können Sie einen Gewinn, der Ihnen zugesagt wurde, herausverlangen. Hierfür dürfen von Ihnen weder Gebühren o.ä. noch ein Kauf von irgendetwas verlangt werden.

Wenn man von Ihnen laufend Zahlungen und Käufe verlangt, so weist dies darauf hin, dass man hier lediglich versucht, an Ihr Geld heranzugelangen. Es handelt sich um eine unseriöse Geschäftspraxis und aller Wahrscheinlichkeit nach um einen Betrugsversuch.

Ich empfehle Ihnen daher, keinerlei Zahlungen zu leisten und lediglich einen Gewinn entgegenzunehmen, wenn Ihnen dieser kostenfrei überlassen wird, denn nur d***** *****delt es sich um einen Gewinn.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Sind noch Rückfragen offen geblieben? Dann stellen Sie diese gern.
Andernfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.