So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 41020
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, sehr geehrter Herr RA Hüttemann, Mahngericht: Muss

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, sehr geehrter Herr RA Hüttemann,Mahngericht:Muss sich ein privater VM legitimieren bei Online-Antrag?
Muss ein RA eine elektr. Signatur benutzen bei Online-Antrag?was kostet ein Mahn-Antrag via RA 0,5 oder 1,0 oder 1,3?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, Sie müssen sich als privater Vermieter nicht legitimieren, wenn Sie online einen Mahnantrag stellen.

Eine sehr gute Handlungsanleitung für Vermieter finden Sie hier:

https://www.haus-und-grund-bonn.de/images/Berichte/PDF/anleitung_zum_online-mahnantrag.pdf

Ja, es besteht für einen RA in der Tat die Verpflichtung den online gestellten Mahnantrag mittels elektronischer Signatur zu stellen.

Eine Übersicht bietet der folgenden Fachartikel:

https://www.rechtsanwaltskammer-hamm.de/aktuell/neuigkeiten-zum-bea/5616-mahnverfahren-wird-elektronischer-erweiterte-nutzungspflicht-ab-1-1-2020.html

Für die Tätigkeit im gerichtlichen Mahnverfahren kann ein RA eine 1,0 Verfahrenspauschgebühr beanspruchn (Nr. 3305 VV RVG):

https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/6-die-gebuehren-im-mahnverfahren_idesk_PI17574_HI11289956.html

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
danke

Sehr gern!!

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
gingen auch 0,5 oder 1,3?

Möglich ist eine 0,5 Mahnverfahrensgebühr wegen vorzeitiger Beendigung, wenn es gar nicht mehr zur Antragstellung kommt.

Eine 1,3 Gebühr ist nicht vorstellbar.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
macht mein ra aber und das für eine 4 wochen zu späte mahnung

Ich verweise auf den Link zu Haufe. Dann sollten Sie ihn mal fragen, wie er die 1,3 Gebühr rechtfertigt und auf welche Rchtsgrundlage (= VV RVG) er diese stützt.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
ok mach ich

!