So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 39512
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, s.g.Hr. RA Hüttemann! Kostet der Antrag auf

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, s.g.Hr. RA Hüttemann!
Kostet der Antrag auf Zulassung zur berufung bereits gerichtskosten oder erst die eigentliche berufung?
Wann lehnt man einen Richter wegen Befangenheit ab: Jetzt für die Zukunftoder jeweils vor einem neuen Prozess?Muss man die Einzelrichter-Entscheidung des VG hinnehmen,
denn automatisch trivialisieren und reduzieren die RiVG den Sachverhalt?danke

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie zu Ihrer gestrigen Anfrage eine Bewertung ab, sofern hierzu keine Nachfragen mehr bestehen.

Zu Ihrem Anliegen:

Wenn Sie gegen das Urteil des VG das Rechtsmittel der Berufung einlegen möchten, so werden die Gerichtskosten für das Berufungsverfahren erst mit der Einreichung der Berufungsschrift fällig, und nicht bereits mit der Stellung des Antrages auf Zulassung der Berufung.

Sie finden unter dem folgenden Link einen ausgezeichneten Überblick über sämtliche relevanten Aspekte der Kosten des Verfahrens:

https://www.justiz.nrw.de/Gerichte_Behoerden/fachgerichte/Verwaltungsgericht/Kosten_vg/index.php

Befangenheit liegt vor, wenn ein Grund gegeben ist, der geeignet ist, Misstrauen gegen die Unparteilichkeit eines Richters zu rechtfertigen.

Der Befangenheitsantrag kann frühestens gestellt werden, wenn die Besetzung der Richterbank des (neuen) Prozesses feststeht.

Die Einzelrichterentscheidung muss nicht hingenommen werden, denn es handelt sich auch insoweit um eine formelle gerichtliche Entscheidung, gegen welche Rechtsmittel gegeben sind.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.