So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 21021
Erfahrung:  25 Jahre Erfahrung als Rechtsanwältin
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Ich habe eine Frage: Ein Mietbewohner hat 2 DHL Pakete in

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Frage:Ein Mietbewohner hat 2 DHL Pakete in meine Wohnung (WG Zimmer) verlassen. Er hat mich die ganze Wochen gefragt per Whatsapp, SMS und Telefonanrufen, ob ich könnte die Pakete zu eine Deutsche Post schicken kann. Ich hatte Ihn immer gesagt, dass ich versuchen werde und dann dass ich konnte nicht, weil es mit meiner Atbeitzeit kollidiert. Er antwortet als ich verpflichtet bin.Ich habe Bescheid an die Wohnungsverwalter gegeben. Er sagte mich: Mach nicht. Der Mann hat nicht für 3 Monate bezahlt. Ich werde die Pakete als Garantie nehmen. Ich habe Bescheid an der Mietbewohner, dass der Verwalter Ihre Pakete hat.Hier kommt das Problem, der Mietbewohner sagt:
[3/9 06:55] +49 176 31616970: Morgen aLex, als mein Mitbewohner habe ich dich gebeten am 30.09.21 meine Sachen bei DHL Abgabe zu helfen. Leider gestern sagst du mir dass meine Sachen nicht mehr bei dir sind. Wenn Samstag meine Winter Kleidung und PC nicht zugesendet sind ich muss leider zu Polizei eine Anzeige erstellen wegen Diebstahl.
[3/9 20:13] +49 176 31616970: einmal hast du nicht gefunden die Sachen aufeinaml sind weg einmal ruf mich nicht mehr an …. Du und Adrian Spielchen interessiert mich nicht! Sag ich dir Adrian wird dir nicht weiter helfen es ist strafbar was du machst Diebstahl und Erpressung und Haftung für Gegenstände sind in Deutschland strafbar hör nicht auf Adrian wenn meine Sachen nicht Samstag zugesendet sind bedauerlicherweise musste ich eine Polizeiliche Anzeige gegen dich und Adrian.
[4/9 10:55] +49 176 31616970: Ich weiß, dass Adrian diese Message geschrieben hat und Macht auf dich Erpressung. Empfehlung für dich Adrian kann dich nicht Hilfen wenn gegen dich Ermittlungen wegen Diebstahls.
[4/9 10:59] +49 176 31616970: Alles ist registriert ob telefonisch oder Schriftverkehr, dass du dein Verständnis gegeben hast und mir bestätigst hast für weiter leiten zu DHL packen Shop. Beide sms, Telefon und WhatsApp.
[4/9 11:01] +49 176 31616970: Info Noch mal für dich lass Adrian kein Erpressung auf dich üben. Er kann dir nicht weiter Hilfen. Wenn ich meine Packers nicht Hilfen ich erstatte eine polizeiliche Anzeige gegen dich und Adrian beide wegen Diebstahls und Erpressung.Ich möchte nichts mit diese Pakete zu tun, da ich weisst nicht, was der Inhalt ist. Ich möchte auch keine Rolle mit beiden Teilen spielen. Ich wohne nur hier.Ich habe der Mietbewohner gesagt:
[4/9 09:59] Alex Cortés: Heute bin ich zu Hause, ich warte auf DHL.
Ich habe Fotos von den Paketen gemacht, um zu prüfen, ob sie unversehrt sind.
Falls DHL nicht kommt, können Sie die Pakete selbst abholen oder jemand anderen schicken.
[4/9 10:02] Alex Cortés: Antwort von meinem Anwalt: "Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet diese Art des Freundschaftsdienstes zu leisten. Insbesondere nicht, wenn diese Tätigkeit mit Ihrer Arbeitszeit kollidiert. Sie trifft kein Verschulden wenn Sie keine Zeit haben"Hat der Mietbewohner Recht? Was soll ich tun?
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Wie vermeide ich Probleme mit dieser Pakete? Was passiert, ob DHL nicht kommt?
Sehr geehrter Ratsuchende, Sie haben wirklich richtig gehandelt. Der Vermieter wie geht keinen Diebstahl sondern er hat ein Pfandrecht an sämtlichen eingebrachten Sachen. Das ergibt sich aus dem Gesetz das ist der so genannte Vermieter Pfandrecht. Hätte der Mitbewohner seine Miete gezahlt, dann wären die Pakete auch nicht gepfändet worden. Sie haben keinerlei Verpflichtung hier irgendetwas zu unternehmen.Ich würde es ablehnen, mit ihm noch weiter zu kommunizieren.
Sie sind nicht verpflichtet, ihm irgendetwas zu schicken
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Und warum sagt er, dass ich Diebstahl oder Erspressung gemacht hatte? Ich wohne nur hier. Ich habe nichts zu tun
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Und falls DHL nicht kommen? Was soll ich machen?
Er will Ihnen bloß dran. Sie haben nichts falsch gemacht. Er kann es ja selbst auch nicht bewerten, er ist ja schließlich kein Jurist
Sie machen überhaupt nichts. Sie sind nicht verpflichtet zu handeln.
Der Anwalt hat es ihnen ja auch schon gesagt
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Vielen Dank!!
Wenn ich helfen konnte würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen vielen Dank
ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Liebe Frau Schiessl, ich habe noch weiteren Fragen:
Ich habe heute an der Mietbewohner das geschrieben: Ich war gestern von 8 Uhr morgens bis 20 Uhr abends zu Hause. DHL ist gestern nicht gekommen.Bitte teilen Sie mir das Datum und die Uhrzeit mit, zu der DHL, Sie oder ein Freund die Pakete abholen werden. Achtung: meine Arbeitszeiten in dieser Woche sind von 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr, in dieser Zeit nehme ich an einem Pflichtseminar mit Video teil, so dass ich nicht erreichbar sein werde.Von nun an werde ich nur noch antworten, um den Abholtermin zu koordinieren.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Und er hat das geschrieben: Lass Adrian nicht mehr für dich was Schreiben. So werdest du mit ihm Partner im Erpressungsverbrechen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Die Sachen sind im Zimmer des Mitbewohners neben meinem Zimmer in meiner Wohnung. Um das loszuwerden, kann ich die Hausverwaltung bitten, die Sachen mitzunehmen, so dass die Kommunikation direkt zwischen der Verwaltung und dem Mitbewohner stattfindet?
Oder was schlagen Sie vor, wie ich mich von diesem Thema distanzieren kann?
Dann würde ich gar nichts mehr schreiben.
Seine Pakete sind seine eigene Angelegenheit und sie brauchen sich nicht beschuldigen zu lassen, ein Verbrechen zu begehen
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Vielen Dank!!
Gerne! Lassen Sie sich nicht verunsichern. Seine Pakete sind seine eigene Angelegenheit
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Danke!! Ich werde es nicht mehr machen