So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 44209
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend, noch eine Frage: Der Mitnutzer sagt er fordere

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,noch eine Frage: Der Mitnutzer sagt er fordere die 3000€, da laut Vertrag ohne Erfüllung weiterer Bedingungen dies zu leisten sei. Sie haben sich den Vertrag ja bereits angeschaut und angemerkt, dass unsere Forderungen des Rückbaus rechtens sind, sofern die Mitnutzer diese Änderrungen nicht mit uns abgesprochen haben (was so ist!) Wären das also die Bedingungen die genannt werden können, um einen Rückbau oder eine Entschädigung zu erwirken? Und wäre das Ihrer Einschätzung eindeutig? Der Mitnutzer droht mit gerichtlichen Mahnbescheid falls nicht gezahlt würde. Ich möchte für diesen Fall sichergehen, dass ich im Recht bin.Herzliche GrüßeM.Pilz

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Selbstverständlich: Hat der Mitnutzer ohne Ihre Zustimmung die in unserer Vorkorrespondenz benannten Anbauten errichtet, so können Sie deren Rückbau einfordern, denn (ohne Ihre Einwilligung) besteht für deren Errichtung keine Rechtsgrundlage.

Sie können daher den Rückbau einfordern (oder falls dieser nicht freiwillig erfolgt) eine entsprechende Entschädigung/Kostenersatz beanspruchen.

Ihre diesbezügliche Rechtsposition ist sicher, denn die Anbauten erfolgten ersichtlich und offenkundig ohne Absprache, und mithin vertragswidrig.

Hierauf können Sie sich auch ausdrücklich berufen.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Sehr geehrter Herr Hüttemann,
abermals vielen Dank!
Ihnen noch einen schönen Abend!
M.Pilz

Haben Sie ebenfalls vielen Dank, ***** ***** schönen Abend!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt