So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 20647
Erfahrung:  25 Jahre Erfahrung als Rechtsanwältin
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Wenn man eine Zivil Klage wegen Schmerzensgeld und

Kundenfrage

Wenn man eine Zivil Klage wegen Schmerzensgeld und Schadensersatz beim Landgericht eingereicht hat, und nochmal Klage einreichen möchte, welchen Streitgegenstand kann man dann nehemn?
Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage. Möchten Sie die Klage erweitern oder was genau möchten Sie
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Es wurde damals 10.000,00€ eingeklagt, es gab dann aber ein vergleich und ich habe nur 1.200,00€ erhalten statt 10.000,00€. Beim zuständigen Amtsgericht habe ich 5.000,00€ in der Klage angegeben, das Gericht sagt jetzt aber das dass zu wenig sei, und daher das Landgericht zuständig sei. Also wollte ich dann gerne 8.800,00€ einklagen beim Landgericht.Meine Frage ist, ob ich darum die gleiche Klage nochmal mit 8.800,00€ einreichen kann wegen Schmerzensgeld und Schadensersatz oder was anderes nehmen muss? Ihr Kollege meinte das dass geht aber ein anderer Streitgegenstand genommen werden müsste.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sehr geehrter Ratsuchende, ein Streit Gegenstand ist der Lebenssachverhalt plus der daraus geltendgemachte Anspruch zum Beispiel Verkehrsunfall, Schadensersatz Schmerzensgeld. Wenn darüber bereits entschieden wurde, oder auch ein Vergleich darüber erfolgt ist dann können Sie nicht noch einmal klagen.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sehr geehrte Frau Schiessel, Ihr Kollege hat mir gesagt das das funktioniert, aber ein anderer Streitgegenstand genommen werden muss
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Streit Gegenstand ist wie ich Ihnen oben erläutert habeLebenssachverhalt (Unfall) plus Anspruch ( Schadensersatz)wenn darüber schon entschieden ist dann können Sie bezüglich diese Streitgegenstandes keine neue Klage einreichen
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Können eine Klage wegen eines anderen Unfalls einreichen aber nicht wegen des Unfalls über den schon entschieden wurde
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Ok, was könnte ich den Statt Schmerzensgeld und Schadensersatz nehmen. Das Landgericht hat Schadensersatz eingetragen als Streitgegenstand das heiß das ich dann ja Schmerzensgeld nehmen könnte ???
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Das können Sie machen
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sie sollten sich aber zunächst den Vergleich genau anschauen, was damit abgegolten ist
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sehr geehrte Frau Schiessel,im Anhang einmal der Vergleich. Darin steht nichts weiter was damit abgegolten ist ect....
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Nein, das steht da nicht.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Dann kommt es allein drauf an, was damals eingeklagt wurde. Wenn es nur Schadensersatz war und sie machen noch zusätzlich Schmerzensgeld geltend dann können Sie noch mal neu klagen
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sehr geehrte Frau Schiessl,im Anhang einmal die Klage zur Kenntnisnahme.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Er ist leider Schmerzensgeld eingeklagt
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sie können hier nicht noch einmal neu klagen. Das ist nicht möglich.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Dan nehme ich Schadensersatz aus Vorfall oder Vorfall oder nur Schadensersatz, wenn das geht???
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Wenn ich ihre Frage beantwortet habe würde ich höflich um positive Bewertung bitten vielen Dank
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Nein, Sie haben Schadensersatz und Schmerzensgeld schon eingeklagt aus diesem bestimmten Vorfall. Sie könne nicht noch einmal klagen
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sie haben quasi einen Vertrag geschlossen dass alle Angeklagten Vorfälle mit 1200 € abgegolten werden. An diesem Vertrag sind sie gebunden.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Wenn ich ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um positive Bewertung. Leider ist es nicht mehr möglich zu klagen aber durch meine Antwort sparen Sie sich viel Geld und Ärger.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sehr geehrter Ratsuchende, jetzt habe ich mir extra kostenlos die ganzen Unterlagen angesehen. Normalerweise müsste ich hierfür etwas verlangen. Jetzt würde ich sie schon bitten, auf 3-5 Sterne zu klicken vielen Dank
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sehr geehrter Ratsuchende, darf ich bitte erfahren, was einer positiven Bewertung entgegensteht.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.
Ich hätte eine Möglichkeit, wie sie vielleicht doch noch zu Geld kommen.