So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 17669
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Wenn der Gläubiger eine Lohnpfändung nicht als erledigt

Diese Antwort wurde bewertet:

Wenn der Gläubiger eine Lohnpfändung nicht als erledigt meldet beim Arbeitgeber, was kann man tun? An das zuständige Vollstreckungsgericht wenden? Der Gläubiger Vertreter meldet sich nicht Forderung beglichen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.

Wenn die Forderung des Gläubigers in voller Höhe beglichen wurde, gilt die Pfändung als erledigt, d.h. der Pfändungs- und Überweisungsbeschluss ist nicht mehr wirksam. Der Gläubiger hat die Erledigung der Pfändung unverzüglich dem Drittschuldner bzw. hier der Bank anzuzeigen.

Ein durch die Verzögerung entstandener Schaden muss der Gläubiger erstatten. (z.B. Rücklastschriftgebühren oder Mahnkosten)

Zudem kann eine Kontopfändung auch durch das Vollstreckungsgericht aufgehoben werden. Als Rechtsmittel käme die Erinnerung und oder einstweiliger Rechtschutz in Betracht.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Verstehe, vielen Dank für die Ausführungen. Wenn ich an das Gericht schreibe, kann ich dann einstweiliger Rechtsschutz so formuliert verwenden? Was bedeutet das genau?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne.

Nein, für den Rechtschutz brauchen Sie eine bestimmte Form.

Entweder müssen Sie hier einen Rechtsanwalt beauftragen oder mündlich dies beim Rechtspfleger vortragen.

Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Dann werde ich den Rechtspfleger kontaktieren, dass ist am einfachsten. Vielen Dank

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
es freut ich, wenn ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter helfen konnten.
Bitte seien Sie noch so freundlich und geben Sie eine positive Bewertung ab (anklicken zwischen 3 - 5 Bewertungssternen oberhalb der Fragebox links/rechts).
Alles Gute und bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

RATraub und 3 weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.