So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 20409
Erfahrung:  25 Jahre Erfahrung als Rechtsanwältin
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Lohnpfändung bei einem Mitarbeiter: Bei meinem Mitarbeiter

Diese Antwort wurde bewertet:

Lohnpfändung bei einem Mitarbeiter: Bei meinem Mitarbeiter liegt eine Lohnpfändung vor. Kommt es bei der Ermittlung des Pfändungsfreibetrages nur darauf an, dass er gegenüber seinen Kindern unterhaltspflichtig ist oder muss die Unterhaltspflicht auch erfüllt werden? So wie er sich geäußert hat, zahlt er derzeit wohl keinen Unterhalt. Welchen Nachweis für die Unterhaltspflicht sollte ich in den Lohnunterlagen aufbewahren (welche Unterlagen sind dazu geeignet das auch belegen zu können)?

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Es muss Unterhalt tatsächlich geleistet werden, entweder als sog Barunterhalt, oder als Naturalunterhalt durch Gewährung von Kost und Logis und Betreuung.

Ich würde verlangen

Unterhaltstitel in Kopie, Zahlungsnachweise, oder Nachweis, dass er mit dem KInd in einem Haushalt lebt ( Naturalunterhalt)

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Das Kinder lebt bei der geschiedenen Ehefrau. Dann müsste er ja einen Geldfluss für den Unterhalt nachweisen, richtig?
Ja da muss er
ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.