So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 470
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Zahnarztpraxis, in der ich ca. 50

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
ich habe eine Zahnarztpraxis, in der ich ca. 50 Stunden pro Woche arbeite. Dort bin ich mit erstem Wohnsitz gemeldet. Ich habe vier Kinder die im gleichen Ort ganztägig in die Kita gehen. Meine Frau arbeitet in der Praxis, so auch die Oma der kinder. Nach der Kita kommen sie in die Praxis oder treffen im Ort noch Freunde. Der Opa wohnt in der Praxis. Zum Abendessen und schlafen fahren wir in unser Wohnhaus ein paar Orte weiter. Ist es möglich die kinder bei mir mit erstem Wohnsitz anzumelden?

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Meines Erachtens ist schon erstaunlich, dass Sie am Ort Ihrer Praxis als Erstwohnsitz gemeldet sind bzw sich dort so offensichtlich anmelden konnten, da Sie selbst in der Praxis Ihren Angaben zufolge „nur“ arbeiten.

Nach Paragraph 17 Bundesmeldegesetz ist meldepflichtig, wer eine Wohnung bezieht. Wohnung im Sinne des Bundesmeldegesetzes ist jeder umschlossene Raum, der zum Wohnen oder Schlafen benutzt wird. Eine Praxis ist daher wie z. B. auch ein Büro keine Wohnung.

Andererseits ist der Wohnsitz auch da, wo jemand seinen Lebensmittelpunkt hat, sich überwiegend aufhält und die meisten sozialen Kontakte hat.

Letztlich entscheidet immer die einzelne Behörde, ob ein Wohnsitz als Hauptwohnsitz vorliegt, so dass ich Ihnen Ihre Frage leider nicht mit eindeutiger Aussage beantworten kann. Zu empfehlen wäre daher, einfach beim zuständigen Einwohnermeldeamt eine entsprechende Anfrage zu richten.

Ich hoffe, ich konnte dennoch ein Stück weiter helfen und wäre für eine positive Bewertung (3-5 Sterne) dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Hallo und vielen Dank ***** ***** gibt dort eine einliegerwohnung in dem Gebäude der Praxis , ist das vlt besser darzustellen?

Das halte ich für zweifelhaft und ich kann auch nur davon abraten, irgendwelche falschen oder „halbrichtige“ Angaben zu machen. Wenn man im Bundesgebiet mehrere Wohnungen hat, muss man dies gemäß Paragraph 21 Bundesmeldegesetz angeben. Macht man dazu unrichtige Angaben, droht ein Bußgeld!

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ja aber wenn meine Kinder bis 16:30 in der Kita sind und um 18:00 zum
Beispiel dann in einen anderen Ort zum schlafen fahren um um 7:15 wieder in dem selben Ort wo die Praxis ist in die Kita gehen . Dort auch ihre Freunde haben und Opa im selben Ort über der Praxis wohnt ... Wochenends zu Freunden gehen im
Ort wo die Praxis ist ... und meine Wohnung ?

Wenn es sich bei dieser Wohnung um eine Wohnung handelt, die Sie auch tatsächlich überwiegend bewohnen, dürfte dies unter Berücksichtigung der von Ihnen geschilderten weiteren Umstände zu den Kindern meines Erachtens ausreichen.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Sagen wir mal so wenn ich überwiegend dort bin und die Kinder quasi nur woanders schlafen und Abendessen ?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Danke für ihre antwort

Dann müsste dies meines Erachtens ausreichen, doch letztlich liegt die Entscheidung bei der Behörde, ob sie die Wohnung als Ihren und damit auch als Hauptwohnsitz Ihrer Kinder anerkennt.

Ich wäre wie gesagt für eine positive Bewertung (3-5 Sterne) dankbar, da ich ansonsten für die erfolgte Beratung kein Entgelt erhalte

Ich darf höflich an die erbetene Bewertung erinnern.

rafozouni und 3 weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Herzlichen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Gerne