So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 16413
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo habe in den letzten 2Monaten auf eine Tradingplatform

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo habe in den letzten 2Monaten auf eine Tradingplatform ca. 10T€ überwiesen, nun wollte ich mein Gutgaben ca. 15T€ ausbezahlt haben. Sie fordern erneut 2500€ damtit meine Zahlung erfolgen kann. Mein Bänker sagt ja nichts mehr zahlen, das mache ich auch nicht habe meine Kreditkarte sperren lassen. Habe ich überhaupt eine Changs
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Schönen Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Habe einen Mailverkehr und ein paar Mitschnitte

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.
Bezahlen Sie auf keinen Fall weiter geforderte Beträge für angebliche Steuern, Kosten etc., welche vor einer Auszahlung des Gesamtbetrages noch zu leisten sind.
Es handelt sich hierbei um eine mittlerweile häufig praktizierte Betrugsmasche einschlägiger „Tradingportale“.
Durch einen persönlichen Betreuer und Berater soll von dem Kunden so viel Kapital wie möglich zur Einzahlung gebracht werden. Wenn es dann zur endgültigen Auszahlung kommen sollte, wird der Kontakt abgebrochen.
Setzen Sie dem Portal eine Frist zur Auszahlung des Gesamtbetrags von 10 Tagen.
Kündigen Sie an, dass Sie nach Fristablauf die Sache an einen Rechtsanwalt zur Bearbeitung abgeben und sich eine Strafanzeige vorbehalten.
Weiter können Sie mit einer Meldung bei der BaFIN und der Europäischen Finanzaufsicht (ESFS) drohen, welche bei Anzeige Ermittlungen aufnehmen wird.
Tiefergehendere Klärung kann auch über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Soll ich dem Portal die Frist setzen mit androhen der Anzeige?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
Sie können die benannten Frist erst ohne Androhung setzen und bei Nichtzahlung nochmals eine kurze Frist von 10 Tagen und sodann mit Androhung.

Somit erhalten Sie sich im ersten Fristlauf die Chance auf eine "einvernehmliche" schnelle Auszahlung, ohne dass sich die Fronten verhärten.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Danke ***** ***** ich tun

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
es freut uns, wenn wir Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter helfen konnten.
Bitte seien Sie noch so freundlich und geben Sie eine positiven Bewertung ab (anklicken zwischen 3 - 5 Bewertungssternen oberhalb der Fragebox links/rechts).
Alles Gute und bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

RATraub und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.