So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 34761
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Vollmachten bei ra-wechsel hallo, wenn ra kanzlei verlässt

Diese Antwort wurde bewertet:

vollmachten bei ra-wechselhallo,wenn ra kanzlei verlässt
und ein kollege ihm nachfolgt
und aus 2 nunmehr 4 mandanten werden,
muss sich jener verabschieden ggü dem gegner
was passiert mit den vollmachten?welchen wert haben schreiben, die unter keiner vollmacht dem gegener zugestellt werdendankemfg

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn der RA die Kanzlei verlässt, erlischt damit nicht das Beauftragungsverhältnis, wenn die anwaltliche Vollmacht auf die Kanzlei ausgestellt war.

War die anwaltliche Vollmacht auf den die Kanzlei verlassenden RA ausgestellt, so würde das Beauftragungsverhältnis nur erlöschen, wenn der Mandant den Geschäftsbesorgungs-/Anwaltsvertrag kündigt, oder wenn der RA das Mandat niederlegt.

Nur in letzterem Fall bedürfte es daher einer Mandatierung des nachfolgenden RA.

Der scheidende RA würde sich nicht von dem gegnerischen RA verabschieden, sondern der nachfolgende RA würde diesem schriftlich anzeigen, dass er das Mandat übernommen hat.

Ist die Vollmacht auf die Kanzlei ausgestellt, so erlischt diese nicht mit dem Ausscheiden des RA (s.o.).

Endet das Mandatsverhältnis mit dem scheidenden RA aus den oben genannten Gründen (=Kündigung durch den Mandanten oder Mandatsniederlegung), ohne dass also eine auf die Kanzlei lautende Vollmacht vorliegt, so muss dem Nachfolger eine neue anwaltliche Handlungsvollmacht erteilt werden.

Schreiben, die dem Gegner zugehen, ohne dass eine anwaltliche Vollmacht vorliegt, sind rechtlich unbeachtlich, denn der RA kann nur agieren, wenn er von dem Mandanten auch bevollmächtigt ist, und wenn er dem Schreiben die anwaltliche Vollmacht im Original beifügt.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
hallo, muss der gegner den ra auffordern, dass dessen vollmacht falsch ist oder fehlt oder im original fehlt? wenn zu den 2 eltern bei ra-ausscheidend noch die 2 erwachs. kinder bei ra-übernehmend hinzukommen, wird dann die voma erweitert oder ist sie neu zu erstellen?
dankeeine vollmacht

Nein: Der gegnerische RA muss grundsätzlich dem Kollgen gegenüber die falsche oder fehlende Vollmacht nicht monieren. Er kann sich darauf beschränken, überhaupt nicht auf das Schreiben zu reagieren.

In der Praxis wird der RA den anderen RA aber kollegialiter darauf hinweisen, dass die Vollmacht falsch ist oder fehlt.

Wenn die beiden Kinder den nachfolgenden RA ebenfalls mandatieren, dann müssen Sie diesem auch je eine gesonderte Vollmacht ausstellen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.