So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 34680
Erfahrung:  über 16 Jahre Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Abend, vor ein paar Wochen habe ich einen 5 Jahre

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, vor ein paar Wochen habe ich einen 5 Jahre alten Mercedes E-Klasse bei einem Händler gekauft, wobei sich bei Abholung herausstellte, dass er das Auto nicht verkauft sondern für einen Bekannten vermittelt. Ich sah darin kein großes Problem. Das Auto wurde uns mit zwei Schlüsseln übergeben, wobei bei einem der im Schlüsselgehäuse steckende mechanische (Not-) Schlüssel fehle, was aber erst später auffiel. Eine Nachfrage beim Händler ergab, dass er uns die Handynummer des Vorbesitzers gab. Dieser bestätigte per SMS den Schlüssel noch zu haben und zusenden zu wollen, was trotz diverser Nachfragen immer noch nicht geschehen ist. Der komplette Schlüssel kotet über 250,00 €, ich sehe zudem das Diebstahlrisiko wenn ich nicht alle Schlüssel vollständig habe. Was ist zu tun? Ist das eine Straftat, mir mein Eigentum nicht herauszugeben? Vielen Dank ***** *****!

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Eine Straftat ist es nicht Ihnen Ihr Eigentum nicht herauszugeben. Sie können nach § 985 BGB den Verkäufer aber auf Herausgabe verklagen. In diesem Falle wird er durch Urteil zur Herausgabe gezwungen und das Urteil kann mittels Zwangsgeld und Zwangshaft von bis zu 6 Monaten vollstreckt werden.

Sollte der Verkäufer plötzlich behaupten den Schlüssel nicht mehr zu haben, so können Sie Schadensersatz vom Verkäufer verlangen (Kosten für den Austausch der Schließanlage) oder aber nach §§ 440,345 BGB vom Kaufvertrag zurücktreten.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Welche Kosten entstehen bei einem solchen Vorgehen? Ich frage, da der Vorbesitzer wohl gerade Konkurs anmeldet....

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Die Kosten hängen vom Streitwert ab. Der Streitwert bestimmt sich nach dem von Ihnen verfolgten Ziel. Wenn Sie den Kaufvertrag rückabwickeln wollen, dann ist der Wert des Fahrzeuges der Streitwert und entsprechend hoch sind die Anwaltskosten.

Wenn Sie aber nur den Schlüssel herausklagen wollen, dann bestimmt sich der Streitwert nach dem Wert des Schlüssels (400-500 EUR?) und entsprechend niedrig sind die Kosten.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.