So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 20027
Erfahrung:  25 Jahre Erfahrung als Rechtsanwältin
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Eine Mutter erteilt ihrem Sohn eine Generalvollmacht unter

Diese Antwort wurde bewertet:

Eine Mutter erteilt ihrem Sohn eine Generalvollmacht unter anderem mit den Aufgaben Vermögenssorge. Ebenso erteilt sie handschriftlich ihrem Sohn den Auftrag eine in ihrem Besitz befindliche Eigentumswohnung zu entrümpeln, zu renovieren und zu vermieten. Der Sohn hat sich seinen Zeitaufwand und die entstandenen Unkosten vom Konto seiner Mutter mit einem Stundensatz von 44€ selbst überwiesen. In der Generalvollmacht ist eine Erstattung für Zeitaufwand nicht beschrieben. Kann man den handschriftlichen Auftrag der Mutter als Geschäftsbesorgungsauftrag ansehen?

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Sehr geehrter Ratsuchender,

im vorliegenden Fall war zu erwarten, dass die Erledigung der Aufgaben nicht unentgeltlich erfolgen würde, zumal ja auch Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung damit in Zusammenhang stehen.

Von daher ist die Beauftragung als Geschäftsbesorgungsvertrag zu sehen

Die Stundensätze müssen das sein, was regional für eine solche Tätigkeit üblich ist.

ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.