So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 33682
Erfahrung:  über 16 Jahre Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Frage: Ein Rechtsanwalt hat auf seinem Briefkopf in seinem

Diese Antwort wurde bewertet:

Frage: Ein Rechtsanwalt hat auf seinem Briefkopf in seinem Adressfeld zwei Stadtnamen wie folgt aufgeführt:Köln I Düsseldorf
Aachener Straße 5
50000 KölnTatsächlich gibt es nur den Standort in Köln. Ist das ein abmahnfähiger Wettbewerbsverstoß?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn der Anwalt mit der Bezeichnung Köln-Düsseldort wahrheitswidrig eine überörtlich tätige Kanzlei behauptet und dies nicht zutrifft, dann stellt dies in der Tat einen Wettbewerbsverstoß dar, § 3 UWG, der abgemahnt werden kann.

Daran ändert auch die Tatsache nichts dass nur die Kölner Adresse tatsächlich angegeben wird.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.