So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 33691
Erfahrung:  über 16 Jahre Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrter Damen und Herren, ich habe nach Kontakt

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Damen und Herren,ich habe nach Kontakt (telefonisch sowie per Email) bei der Firma Goldberg-Financial u.a. Aktien von der Firma Duracell (im Vorverkauf) erworben. Da mich der zuletzt getätigte Kauf von günstig angebotenen Amazon-Aktien verunsicherte, wollte ich heute mein Depot prüfen. Dabei musste ich leider feststellen, dass es anscheinend nicht mehr existiert. Die Webseite ist nicht mehr abrufbar und die Firma ist telefonisch nicht mehr erreichbar. Anscheinend bin ich einem Anlagebetrug zum Opfer gefallen.Ich wende mich daher an Sie mit der Frage, ob es eine reale Möglichkeit gibt, mein eingezahltes Geld mit Ihrer Hilfe zurückzuerlangen?
JA: Haben Sie eine E-Mail, eine Rechnung oder ein anderes Dokument im Zusammenhang mit dem Betrug?
Customer: Ja, es existieren Emails und Überweisungsanforderungen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Die Überweisungen erfolgten an Banken in USA und UK (SEPA). Gesamthöhe: 21TEURO.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die von Ihnen genannte Firma ist bereits im Februar wegen eines Verstoßes gegen die Prospektpflicht nach Artikel 3 Absatz 1 der Verordnung (EU) 2017/1129 auffällig geworden.

In einem ersten Schritt sollten Sie bei der nächsten Polizei oder Staatsanwaltsschaft Strafanzeige wegen des Verdachts des Betruges erstatten.

Sie sollten dann über die Staatsanwaltschaft Akteneinsicht nehmen um die Identität der Personen / Verantwortlichen, die hinter dieser Firma stecken herauszufinden. Erst dann können Sie gezielt Schadensersatzansprüche geltend machen, wenn derzeit eine Kontaktaufnahme mit der Firma selbst nicht möglich ist.

Anspruchsgrundlage für Ihren Schadensersatzanspruch ist hier § 823 II BGB iVm § 263 StGB.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Sehr geehrter Herr Schiessl,was halten Sie für sinnvoller, die Polizei oder die Staatsanwaltschaft zu kontaktieren?VG
H. Michaelis

Sehr geehrter Ratsuchender,

sinnvoller ist es die Polizei zu kontaktieren, da diese die Ermittlungen tatsächlich ausführt.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Sehr geehrter Herr Schiessl,
denken Sie es gibt eine reale Möglichkeit wieder an mein eingezahltes Geld zu gelangen - zumindest zu einem hohen Prozentsatz?
VG
H. Michaelis

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn es sich bei dieser Anlage tatsächlich um einen Betrugsversuch handelt, dann muss ich aufgrund meiner Erfahrung sagen, dass die Chancen eher mäßig sind.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Sehr geehrter Herr Schiessl,
können Sie mir sonst noch einen Rat geben? Ist es den Versuch überhaupt wert?
VG
H. Michaelis

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Rat ist folgender:

Schreiben Sie die Firma unter der Ihnen noch bekannten Adresse an (Einwurfeinschreiben) und fordern Sie diese zur Rückzahlung auf.

Erstatten Sie Strafnzeige und nehmen Sie Akteneinsicht. Anhand der Verfahrensakte können Sie dann am Besten beurteilen, ob Sie eine Chance haben wenn Sie klagen oder nicht. Vielleicht gelingt es Polizei und Staatsanwaltschaft auch Teile des Vermöges zu beschlagnahmen. Dann könnten Sie zumindest einen Teil Ihrer Gelder zurückerhalten.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Vielen Dank ***** *****
hätten Sie evtl. noch eine passende Formulierung oder Musterschreiben zur Aufforderung auf Akteneinsicht in die Verfahrensakten?
VG
Harald Michaelis

sehr geehrter Ratsuchender,

dies kann formlos geschehen.

Schreiben Sie unter Angabe des Aktenzeichens an die Staatsanwaltschaft. Es reicht wenn sie schreiben dass sie Geschädigter sind und Akteneinsicht wünschen. Mehr ist ansich nicht nötig.

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Mach ich und:
Gute Nacht!

Gerne

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen

Mit freundlichen Grüßen

Hans Georg Schiessl Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.