So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 32076
Erfahrung:  über 16 Jahre Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich wurde wahrscheinlich bei Globalix betrogen, unsre 4000,-

Kundenfrage

Ich wurde wahrscheinlich bei Globalix betrogen, unsre 4000,- investierte Euro wollen ie nicht zurück überweisen, plötzlich ist der "Händler" nicht zu erreichen und meine Antworten auf deren E-Mails werden zurück gesendet mit der Begründung, dass die Adressen nicht existieren.
JA: Haben Sie eine E-Mail, eine Rechnung oder ein anderes Dokument im Zusammenhang mit dem Betrug?
Customer: Ich habe jedem Menge Korrespondenz vorhanden.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Vorläufig nicht, Details habe ich allerdings zahlreich.
Gepostet: vor 11 Tagen.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 11 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Wenn Sie dem Händler bereits eine Frist zur Auszahlung gesetzt haben und der Gegner reagiert nicht und er ist nicht mehr erreichbar, dann sollten Sie überlegen gegen den Händler Strafanzeige wegen des Verdachts des Betruges beziehungsweise der Untreue zu erstatten.

 

In diesem Falle werden Polizei und Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufnehmen, diesen Händler auch als Beschuldigten vernehmen.

 

Es wird hier vor allem die Anschrift dieses Händlers ermittelt werden, so dass Sie neben dem strafrechtlichen Verfahren gegen den Händler noch eine Zahlungsklage auf Rückzahlung vor dem Zivilgericht erheben können.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiesl

Rechtsanwalt