So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 775
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Ein Microjobs-Anbieter zahlt Geld, wenn der Microjobber

Diese Antwort wurde bewertet:

Ein Microjobs-Anbieter zahlt Geld, wenn der Microjobber Fotos von Produkten in Geschäften macht. Inwieweit ist das Fotografieren von Produkten in Geschäften unter diesen Umständen erlaubt?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihren Fall bearbeite.
Gerne stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Es gibt keinen Rechtssatz, wonach das Abfotografieren von Produkten in Geschäften verboten ist. Damit ist diese Handlung legal. Dies gilt selbstverständlich vorbehaltlich des Hausrechts des Ladenbesitzers. Wenn der Ladenbesitzer das Abfotografieren von Produkten generell oder im Einzelfall verbietet, so hat er das Recht hierzu und Sie müssten das Abfotografieren unterlassen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) ab, indem Sie auf die Bewertungssterne oben klicken.

Leider haben Sie keine Bewertung abgegeben. Sind noch Rückfragen offen geblieben?

Falls Rückfragen offen geblieben sind, stellen Sie diese gern. Andernfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab, indem Sie auf die Bewertungssterne oben klicken.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Danke für Ihre Antwort. Verstehe ich Sie richtig dahingehend, dass Sie keinen Verstoß gegen Wettbewerbsrecht sehen?

Durch das bloße Abfotografieren sehe ich keinen Wettbewerbsrechtsverstoß.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.