So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 30388
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Einen schönen guten Tag, meine Klage (Arzthaftung) wurde in

Diese Antwort wurde bewertet:

Einen schönen guten Tag, meine Klage (Arzthaftung) wurde in der 1. Instanz (aufgrund des dort eingeholten Gerichtsgutachtens) abgewiesen und ich bin nun im Berufungsverfahren. Ich habe ein Privatgutachten eingeholt, welches zu einem ganz anderen Ergebnis kommt als das Gerichtsgutachten. Zwischen Gerichtsgutachten (1. Instanz) und meinem nun eingereichten Privatgutachten gibt es erhebliche Diskrepanzen/Widersprüche, zudem hat der Privatgutachter noch mehrere fachlich falsche Angaben des Gerichtsgutachters widerlegt bzw. korrigiert. Anmerken möchte ich hierzu, dass der Privatgutachter eine "höhere Qualifikation" besitzt, als der Gerichtsgutachter 1. Instanz. Nun meine Frage: Was passiert in solch einem Fall? Muss nun vom Gericht der Gerichtsgutachter aus der 1. Instanz nochmals vorgeladen werden, um die Widersprüche zwischen Gerichtsgutachten und Privatgutachten zu klären? Falls ja, wäre es ratsam, den Gerichtsgutachter bei erneuter Einvernahme vereidigen zu lassen? Vielen Dank vorab.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),


vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Das von Ihnen beigebrachte Privatgutachten ist zivilprozessual Parteivortrag.

 

Sofern dieser Parteivortrag geeignet ist, die erstinstanzlichen Feststellungen des Gerichtsgutachtens zu erschüttern, so wird das Berufungsgericht sodann einen Beweisbeschluss fassen mit dem Inhalt, ein neues Gutachten erstellen zu lassen.

 

Hiermit wird das Gericht einen von ihm selbst benannten weiteren Gutachter betrauen.

Klicken Sie bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 4 weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Auskunft. Dann harre ich mal der Dinge, die da kommen. Und Ihnen wünsche ich einen schönen Abend Herr Hüttemann.