So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 12655
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Hallo! habe vorige woche bei beyerisches münzkontor eine

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo ! habe vorige woche bei beyerisches münzkontor eine münze für 10 euro bestellt, gestern habe ich ein paket bekommen mit 2 münzen einer rechnung über 94 euro.habe mir einen rtourschein ausgedruckt,im paket auch den service-schein ausgefüllt und das päckchen heute abgesendet.nun lese ich aber über ganz schlimme dinge.was kann ich in zukunft dagegen tun ,das mir weiterhin angebote und irgendwelche rechnungen ins haus kommen. vg detlef müller ahrensfelde
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: brandenburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: ich hänge bei der firma ja erst seit 1 woche an der angel.bis jetzt habe ich nur von anderen verbrauchern gelesen was da abgeht und möchte vorbeugen können.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Normalerweise müssen Sie in dieser Hinsicht nichts tun.

Der Gesetzgeber hat Sie hier entsprechend geschätzt.

Wenn Sie nichts bestellen und Sie bekommen waren, dann greift zu Ihren Gunsten § 241a BGB.

Hierin heißt es, dass wenn ein Verbraucher (Sie) Waren unbestellt übermittelt bekommen, Sie diese Waren ohne Bezahlung behalten dürfen.

Der Gesetzgeber wollte mit dieser Norm genau die Fälle verhindern, dass Privatpersonen Produkte von Unternehmen zugesandt bekommen und diese sodann durch den Erhalt dieser Produkte mit der Rücksendung etc. belästigt werden.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RA Traub und 2 weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.