So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 31887
Erfahrung:  über 16 Jahre Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Bin angeblich auf eine trading Plattform gelandet ,die mein

Kundenfrage

bin angeblich auf eine trading Plattform gelandet ,die mein ganzes Geld zur Verfügung haben und traden ohne meine Erlaubnis .Die eingezahlte Summe beträgt 310.000€ Seitbeinem Jahr halten Sie mich hin ich solle mit der Auszahlung noch etwas warten .Habe schon zig E-Mail und Anrufe getätigt aber sie zahlen mein Geld nicht aus .Jedesmal wenn ich druck ausübe ,lassen Sie mich immer Geld verlieren .Ich gehe davon aus dass das eine betrugsfirma ist .Kayafx.com eas kann ich machen ?

Im Prinzip nicht habe eben seit einem Jahr 310.000€ irgendwo auf einem trading Konto wo ich selbst eingezahlt habe .es war mal auf über eine Million

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Der erste Schritt wäre diese Firma schriftlich und per Einschreiben aufzufordern Ihnen binnen einer Frist von 14 Tagen das Kontoguthaben auszuzahlen. Sollte die Firma darauf nicht reagieren, wäre der nächste Schritt die Strafanzeige bei der nächsten Polizei oder Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts des Betruges.

Polizei und Staatsanwaltschaft werden dann die Ermittlungen aufnehmen (auch wenn die Firma im Ausland ansässig ist und versuchen das Vermögen der Firma zu beschlagnahmen beziehungsweise beschlagnahme zu lassen.

Nach dem Webauftritt scheint die Firma in GB ansässig zu sein. Sie sollten hier neben der Strafanzeige überlegen Rechtsanwälte vor Ort zu beauftragen, die (sollte das Geld nicht zurückgezahlt werden) Schadensersatzansprüche gegen diese Firma durchsetzen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Darf ich Ihnen weiter helfen?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Wenn Sie keine weiteren Fragen haben, dann würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sind noch Fragen offen?