So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 368
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Kleinen Waffenschein beantragen (trotz Krankheit)? Wenn man

Diese Antwort wurde bewertet:

Kleinen Waffenschein beantragen (trotz Krankheit)?Wenn man den kleinen Waffenschein beantragt, wird ja ein ausführliches Zeugnis zu einem angefordert, in dem auch psychische Krankheiten usw stehen. Kann mein Antrag abgelehnt werden, nur weil ich an Depressionen leide und steht das auch in diesem Zeugnis drin? (inwiefern ist dem Staat überhaupt bekannt, ob jemand an einer psychischen Krankheit leidet?)ich war schonmal in einer Psychiatrie, ist das dort auch vermerkt und wie wirkt sich das auf die Entscheidung, der zuständigen Beamten, aus?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte gedulden Sie sich einen Augenblick, während ich meine Antwort für Sie ausarbeite.

Bei Bedarf stehe ich Ihnen auch gern für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses einfach als Premium-Service dazu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Gemäß § 6 des Waffengesetzes gilt, dass die für die Erteilung des Waffenscheins erforderliche persönliche Eignung nicht vorliegt, wenn Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass der Antragsteller auf Grund in der Person liegender Umstände mit Waffen oder Munition nicht vorsichtig oder sachgemäß umgehen oder diese Gegenstände nicht sorgfältig verwahren kann oder dass die konkrete Gefahr einer Fremd- oder Selbstgefährdung besteht.

Daher ist es denkbar, dass infolge der Depressionserkrankung der Waffenschein nicht erteilt wird.

Den Behörden ist zwar nicht ohne Weiteres bekannt, in welchem Gesundheitszustand sich Antragsteller befinden. Die Behörde kann jedoch ggf. verlangen, dass ein Gesundheitszeugnis/Gutachten beigebracht wird.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Ich bitte Sie um Abgabe einer Bewertung (3-5 Sterne). Danach können Sie ggf. Rückfragen stellen.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.