So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ralf Hauser.
Ralf Hauser
Ralf Hauser,
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 246
Erfahrung:  Inhaber at Hauser Rechtsanwaelte
100000371
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
Ralf Hauser ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, eine Freundin von mir wurde

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
eine Freundin von mir wurde in einem Strafverfahren vor Gericht freigesprochen. Ihr sind Schäden in folgenden Bereichen daraus entstanden:1
Anwaltskosten des anfangs Wahlstrafverteidigers
2
Verlust aus dem Verkauf von Edelmetall um eine Hinterlegung bei Gericht in 5stelliger Höhe möglich zu machen, damit ihr die U-Haft und Sperrung aller Ihrer Bankkonten erspart geblieben ist
3
Entgangener Gewinn bzw. Zinsen durch die erpresste Hinterlegung für die Zeit bis zur Aufhebung des damals verhängten ArrestsWelche weiteren Kosten bzw. Schäden kann sie in Ihrem Fall noch geltend machen und in welcher Höhe?Mit einem freundlichen Gruß
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Darüber hinaus hat ihr Ihre Bank aufgrund von Rückfragen der Staatsanwaltschaft das langjährige Bankkonto gekündigt.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank, ***** ***** sich an justanswer gewandt haben. Im Falle eines Freispruchs kann Ihre Freundin lediglich die Rechtsanwaltskosten geltend machen.

Von diesem unbefriedigenden Ergebnis gibt es (seltene) Ausnahmen. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, einen Schadensersatzanspruch durchzusetzen, wenn es gelänge, den Anzeigeerstattern nachzuweisen, daß sie vorsätzlich, also ganz bewußt, eine falsche Anzeige erstattet hätten. Anspruchsgrundlage dafür wäre § 826 BGB . Dieser lautet auszugsweise:

Wer (…) einem anderen vorsätzlich Schaden zufügt, ist dem anderen zum Ersatze des Schadens verpflichtet.

Allerdings ist der Beweis nicht einfach zu führen.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung und freue mich immer über eine positive Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen.

Beste Grüße

Ralf Hauser, LL.M.

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Kann meine Freundin nicht den verantwortlichen Freistaat Bayern in Anspruch nehmen? Der Verursacher ist leider insolvent. Ist es möglich den verantwortlichen Staatsanwalt und oder Kripobeamten in die Haftung zu nehmen?

Sehr geehrter Fragesteller,

die Staatsanwaltschaft bzw. den Freistaat Bayern könnten Sie nur im Wege des Schadensersatzes in Anspruch nehmen, wenn Sie den Ermittlungsbehörden Ermittlungsfehler nachweisen können. Dann käme z.B. ein Amtshaftungsanspruch gegen die Staatsanwaltschaft in Betracht.

Sollte ich Ihre Frage beantwortet haben, freue ich mich über eine positive Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen, weil nur in diesem Fall bekomme ich von dem Portalbertreiber justanswer meine Vergütung.

Beste Grüße

Ralf Hauser, LL.M.

Rechtsanwalt

Ralf Hauser und 2 weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.