So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 28449
Erfahrung:  über 16 Jahre Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Es geht um folgendes, ich habe 2017 eine kleine Golden

Diese Antwort wurde bewertet:

Es geht um folgendes, ich habe im August 2017 eine kleine Golden Retriever H[ndin gekauft. Die wie ich nach 3 Tagen feststellen musste an Parasiten erkrankt war und auch letzendlich verstorben ist. Die Z[chterin hat sich unm;glich mir gegen[ber verhalten und wurde frech darum hab ich in einer geschlossenen Gruppe in Facebook ueber den Fall berichtet. Die anderen Mitglieder der Gruppe haben sich tierich [ber das Verhlaten der Zeuchterin aufgeregt. Diese hat die Beitr'ge von mir erhalten per Scrennshot und will mich jetzt wegen Rufmord verklagen.
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: hat sie Chancen damit durchzukommen. Ich war nicht unhoeflich oder frech sondern habe den Fall dort geschildert.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ein Unterlassungsanspruch dieser Züchterin besteht Ihnen gegenüber nach § 1004 BGB analog in zwei Fällen: Zum einen wenn Sie unwahre Tatsachen schildern und zum anderen wenn es sich bei Ihren Veröffentlichungen um sogenannte Schmähkritik handelt, also Ihre Schreiben nur dazu dienen den anderen in seiner Ehre herabzusetzen.

Wenn Sie also den Fall wahrheitsgemäß geschildert haben und die Züchterin auch nicht beleidigt haben, dann sind die Chancen der Züchterin mit einer Unterlassung gegen Sie durchzukommen gering.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Danke ***** ***** Antwort, sie sagt dadurch waere ihr guter Ruf als Zuechterin dahin und sie will mich auf Schadensersatz verklagen und verlangt wegen Ausfall ihrer Kunden mehrere 10000 Euro. Kann sie damit Erfolg haben