So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 27930
Erfahrung:  über 16 Jahre Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, vor einiger Zeit habe ich einen Ipad zur Reparatur abgegeben

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, vor einiger Zeit habe ich einen Ipad zur Reparatur abgegeben und dort wurde das Display beschädigt. Leider hatte ich das erst nach 3 Monaten moniert und nach einigem Schriftwechsel hat der Händler angeboten, die Hälfte der Reparaturkosten zu übernehemn. Hierbei ohne konkreten Hinweis, ob er es selber oder wie auch immer machen will. Ich hatte ihn nochmals mit Fristsetzung gefragt aber keine Anwtort erhalten. Somit habe ich das Gerät bei einem Fachbetrieb reparieren lassen und dann die 50% angefordert. Ohne Reaktion. Die weitere Mahnung blieb ebenfalls unbeantwortet.
Was sollte ich jetzt tun, direkt Mahnbescheid stellen ?
Danke & Gruß
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie höflich fragen:
Haben Sie denn auf das Angebot des Händlers erwidert und dieses angenommen?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,

ja. Ich hatte geantortet und dann anch ca. 14 Tagen die Rechnung des anderen Händlers beigefügt.

Sehr geehrter Ratsuchender,
prima. In diesem Falle ist zwischen Ihnen und dem Händler (unabhängig von der Gewährleistung) ein Vertrag zustande gekommen, der den Händler zur hälftigen Kostenübernahme verpflichtet.
Wenn der Händler auf Ihre Mahnung und Fristsetzung nicht reagiert wäre es der nächste Schritt gegen den Händler ein gerichtliches Mahnverfahren einzuleiten.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,

Klasse. Die Höhe hierbei ist keine Diskussion ? Er hatte ja nicht gesagt das er nur bis zum Betrag X die Kosten übernimmt. Hintergrund ist, das er ja mit seinen Ersatzteilen eigentlich eine günstigere Reparatur hätte durchführen können, die Kosten jetzt sind jedoch Marktpreise . Danke & Gruß

Sehr geehrter Ratsuchender,
wenn der Händler keine Einschränkung gemacht hat und auch die Reparatur nicht selbst durchgeführt hatte, dann können Sie die Hälfte der Rechnungskosten verlangen, soweit es sich um die Marktüblichen Preise handelt, die Ihnen in Rechnung gestellt wurden.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.