So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 7724
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe vor ca. 2 Jahren einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe vor ca. 2 Jahren einen Neuwagen
für meinen Onkel auf eine 48-Monatsfinanzierung mit Schlussrate gekauft, da mein Onkel mit seiner Firma Insolvenz anmelden musste.
Dieser Wagen ist auf meinen Onkel angemeldet, er fährt auch den Wagen.
Die Finanzierung läuft nur über mich.
Meine Mutter hatte mich immer gewarnt, für ihn etwas zu unterschreiben.
Jedoch beging ich diesen Fehler.
Nun ist es so, das ich sämtlichen Kontakt abgebrochen habe
und mein Onkel die Raten in Höhe von 150 Euro monatlich nicht mehr bezahlt.
Was kann ich tun?
Ich möchte aus diesem Vertrag heraus.

RASchroeter :



Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die noch weitere Angaben erforderlich macht.

Haben Sie den Kaufvertrag unterschrieben und sind Sie der Eigentümer des Fahrzeuges?
Gibt es einen Vertrag mit Ihrem Onkel über die Nutzung des Fahrzeuges in Verbindung mit der Ratenzahlung?

Für ergänzende Informationen wäre ich dankbar, um besser auf Ihr Anliegen eingehen zu können.

Viele Dank!

Customer:

Sehr geehrter Herr Schroeter,

Customer:

Sehr geehrter Herr Schroeter, ich habe leider den Kaufvertrag unterschrieben. Bin ich deshalb Eigentümer des Fahrzeugs? Die Raten zahlt ja mein Onkel. Es gibt leider keinen Vertrag über die Nutzung des Fahrzeuges in Verbindung mit der Ratenzahlung. Im Fahrzeugbrief/Schein ist mein Onkel eingetragen. Benötigen Sie noch weitere Informationen? Vielen Dank. Freundlicher Gruß. Thomas Müller

Customer:

Ergänzend: Die Raten hat er bisher immer bezahlt, bis jetzt.

Customer:

Wie gesagt, ich möchte aus dem Vertrag heraus.

RASchroeter :

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Da Sie den Kaufvertrag unterschrieben haben und das Auto übereignet bekommen haben, sind Sie Eigentümer. Der Kfz Brief dürfte bei der finanzierenden Bank liegen.

Da es keinen Vertrag über die Nutzung des Fahrzeuges gibt und Ihr Onkel die Raten nicht weiter zahlt, können Sie das Auto herausverlangen. Der Eintrag im Kfz Schein ist abei unerheblich.

Ihr Onkel wird aufgrund der Insolvenz den Vertrag nicht übernehmen können. Wenn Sie aus dem Vertrag herauswollen bleibt Ihnen nur die Möglichkeit das Auto herauszuverlangen, zu verkaufen und mit dem Geld den Darlehensbetrag abzulösen. Alternativ können Sie Ihrem Onkel anbieten den Kreditbetrag abzulösen. Sollte er dies nicht vornehmen können, verlangen Sie das Auto sowie die Schlüssel heraus. Es handelt sich schließlich um Ihr Auto.

Wenn Ihr Onkel sich weigert, können Sie das Fahrzeug abholen, wenn Sie einen Schlüssel haben. Ist dies nicht der Fall müssen Sie gerichtlich die Herausgabe der Schlüssel und des Fahrzeuges erzwingen.

RASchroeter :



Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.



Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).



Viele Grüße

RASchroeter und 2 weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.