So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Diplom Jurist
Kategorie: Zivilrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zivilrecht hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Ich habe von softwaresammler eine Zahlungsaufforderung von

Beantwortete Frage:

Ich habe von softwaresammler eine Zahlungsaufforderung von Rechtsanwalt Olaf Tank aus Osnabrück erhalten über einen Gesamtbetrag inkl. Geschäftsgebühr von 138,00€. Es handelt sich hier um einen Dienstleistungsbetrag vom 22.11.2009. Eine Rechnungsnummer (RE1209158067) vom 08.12.2009 ist angegeben. Ich habe aber nie etwas bestellt, geschweige denn einem Dienstleistungsvertag zugestimmt. Wie soll ich mich hier verhalten?
Die Zahlung soll bis zum 21.01.2010 erfolgen. Der RechtsanXXXXX XXXXXdelt in Vollmacht der Content Services Limitet.
Meine E-Mailadresse lautet:[email protected]
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Zivilrecht
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 8 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!

Nachfolgend möchte ich gerne unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes sowie Ihrer Sachverhaltsschilderung zu Ihren Fragen wie folgt Stellung nehmen:

Ich habe mit der von Ihnen beschriebenen Firma schon einschlägige Erfahrungen gemacht. Ich gehe davon aus, dass man Ihnen vorwirft angeblich im Internet kostenpflichtige Software runter geladen zu haben, die aber normalerweise kostenfrei ist, für die Sie nun bezahlen sollen (sog. Abo-Abzock-Falle). Sofern Sie also keinen Vertrag geschlossen haben, brauchen sie auch nicht zahlen.

Selbst falls Sie im Internet etwas heruntergeladen haben sollten auf einer der Internetseiten dieser Firma, so brauchen Sie nicht bezahlen und können immer noch von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Sie sollten daher darauf bestehen, dass gar kein kostenpflichtige Vertrag zustande gekommen ist und hilfsweise einen eventuellen Vertragsschluss widerrufen. Gleichzeitig soll sie in Erwägung ziehen Strafanzeige wegen Betruges zu erstatten.

Sehr gerne wäre Ihnen meine Kanzlei bei der rechtlichen Wahrnehmung Ihrer Interessen behilflich. Sobald ein Anwalt eingeschaltet ist, wird der Mandant nicht weiter mit den unrechtmäßigen Forderungen werden belästigt. Dies sind zumindest meine Erfahrung mit der oben genannten Firma. Sollten Sie eine Interessenvertretung wünschen, so können Sie sich sehr gerne an meine ungenannte E-Mail-Adresse wenden. Im Falle einer Beauftragung würde ich Ihnen den hier im Forum geleisteten Erstberatungsbetrag zur Hälfte anrechen.

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können mich natürlich gerne im Rahmen der Nachfrageoption auf diesem Portal oder über meine E-Mail-Adresse mit mir Verbindung aufnehmen.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Dienstagabend!


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax: 0471/3088316

Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Sehr geehrter Herr Newerla,

 

ich hatte vergessen, dass ich nie eine Rechnung von der Fa. Softwaresammler erhalten habe. Eine Rechnung soll angeblich am 08.12.2009 ausgestellt worden sein.

 

Muss ich hier wirklich einen Rechtsbeistand beauftragen oder soll ich diese Zahlungsaufforderung einfach ignorieren weil Ihr jede rechtliche Grundlage fehlt?

 

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 8 Jahren.
sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachfrage, wie ich Ihnen sehr gerne die vorbeantworten möchte:

Bei der von Ihnen beschriebenen Internetseite handelt es sich offensichtlich um eine Abzocker-Seite, sodass Sie hier grundsätzlich nicht bezahlen brauchen, auch wenn Sie keine Rechnung erhalten haben. Dass sie keine Rechnung erhalten haben zeigt zusätzlich die Unseriosität dieser Firma.

Sicherlich brauchen Siekeinen Rechtsbeistand zu beauftragen. Erfahrungsgemäß wird man Sie aber nicht in Ruhe lassen und es werden voraussichtlich weitere Mahnungen folgen. Sofern Sie keinen Rechtsbeistand beauftragen möchten, sollten Sie nur auf eines achten. Wenn nämlich ein gerichtlicher Mahnbescheid zugeht, sollten Sie unbedingt innerhalb von zwei Wochen ab Zustellung Widerspruch hiergegen einlegen.

Ich hoffe Ihre Nachfrage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Dienstagabend!

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax: 0471/3088316
Danjel Newerla und 5 weitere Experten für Zivilrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.