So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Zahnexpert.
Dr.Zahnexpert
Dr.Zahnexpert, Zahnarzt (Dr. med. dent.)
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 1255
Erfahrung:  ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung, allg. Zahnmedizin, Zahnersatz, Implantologie
74528383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Dr.Zahnexpert ist jetzt online.

Guten Abend Bei mir wurde Anfang Juni eine Kieferkorrektur

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend
Bei mir wurde Anfang Juni eine Kieferkorrektur vorgenommen. Nach einer Kiefernklemme war mein Kiefer schief. Ich bekam 2 Brücken, eine Seite wurde verlängert.
Bisher hatte ich Probleme beim Kauen. Es tat weh und mein Kiefer knackte unangenehm.
Ich sollte abwarten weil sich alles neu einstellen musste.
Jetzt bekomme ich beim Gehen Schmerzen an der Außenseite vom Knie, die ausstrahlen in den Oberschenkel und Rücken. Ein Ziehen.
Zählt das auch dazu, dass sich alles neu aufstellt oder könnte es sein, dass da was nicht richtig gemacht wurde und meine ursprüngliche Fehlstellung hatte einen Sinn?
Danke für eine Antwort

Sehr geehrte Patientin,

aufgrund der Kieferfehlstellung hat sich einDysbalnce zwischen den Zahkontakten, der Kaumuskulatur und des Kiefergelnks entwickelt (CMD Syndrom genennt).

diese wird normalerweise zunaechst mit einer Aufbisschienen Therapie behandelt um die Kaumuskulatur und das Kiefergelenk zu entlasten indem die Zaehne ausser Kontakt gebracht werden.

Es ist etwas verfrueht sofort 2 entgueltige Bruecken anzufertigen ohne die Kiefer zuvor durch allmaehliche provisorische Adjustierung der Aufbisskontakte die korrekte Bisslage zu fuehren.

Das Knacken des Kiefergelenks und die Beschwerden beim Gehen sind Anzeichen fuer eine persistierende falsche Bisslage.

Ich empfehle ihnen ihren Zahnarzt darauf anzusprechen eine Aufbisschiene anzufertigen und die Bisslage erneut zu ueberpruefen.

Ich hoffe ich konnte ihnen behilflich sein und freue mich ueber eine Bewertung meiner Antwort auf der Bewertungsskala (3-5 Sterne).
Rueckfragen beantworte ich selbstverstaendlich sehr gerne.

Mit freundlichen Gruessen,
Dr. Christian Scholl

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ich hatte und habe noch immer eine Bissothese für die Nacht
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Meine Frage ist, ob diese Schmerzen durch den neuen, korrigierten Biss kommen oder ob es jetzt falsch ist

Die Behandlung einer CMD ist ein sehr komplexer und mitunter langwieriger Prozess.

In vielen Faellen koennen durch Aenderungen der Bisslage neue Beschwerden auftreten welche sich mit der Zeit legen.

Es ist emfehlenswert interdisziplinarisch zu behandeln unter Einbeziehung eines Physiotherapeuten und gegebenenfalls Osteopathen.

Sie muessen etwas Geduld haben um allmaehlich die fuer sie korrekte Bisslage zu finden.

Ich hoffe ich konnte ihnen behilflich sein und freue mich ueber eine Bewertung meiner Antwort auf der Bewertungsskala (3-5 Sterne).
Rueckfragen beantworte ich selbstverstaendlich sehr gerne.

Mit freundlichen Gruessen,
Dr. Christian Scholl

Dr.Zahnexpert und weitere Experten für Zahnmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Herzlichen Dank
Beim Osteopathen bin ich zusätzlich, die Beschwerden wurden in den letzten 2 Tagen schlimmer
Sie haben mir geholfen