So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. J.Neuschulz.
Dr. J.Neuschulz
Dr. J.Neuschulz,
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 77
Erfahrung:  Expert
116807810
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Dr. J.Neuschulz ist jetzt online.

Hallo, ich habe vor einem Monat eine Zahnbrücke erhalten.

Kundenfrage

Hallo, ich habe vor einem Monat eine Zahnbrücke erhalten . Ich habe immer noch Probleme mit dem Brückenglied , dieses drückt auf der Vorderseite ins Zahnfleisch ist auch gerötet und seit heute druckempfindlich . Besteht die Möglichkeit das Brückenglied auch unten am Zahnfleisch abzuschleifen
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 62Jahre, weiblich, zur Zeit nur Ibuprofen gegen die Schmerzen, keine Dauermedikation
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Zahnarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Die Brücke wurde in der Höhe bereits abgeschliefen
Gepostet: vor 8 Tagen.
Kategorie: Zahnmedizin
Experte:  Dr. J.Neuschulz hat geantwortet vor 8 Tagen.
Guten Tag, ich bin Dr. Neuschulz, Zahnarzt mit 17 ärztlicher Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.Ja es besteht grundsätzlich die Möglichkeit ein Brückenglied auch unten abzuschleifen. Früher war es üblich Brückenglieder vollständig unterspülbar zu gestalten, es war also sehr viel Platz zwischen Brückenglied und Zahnfleisch.Inzwischen ist es aber normal die Brückenglieder vollanatomisch zu konstruieren, also möglichst so als würde gar kein Zahn fehlen.Um das Brückenglied hochwertig zurückzuschleifen müsste die Brücke leider nochmals gelöst werden. Nur dann kann eine möglichst hygienefähige Oberfläche gewährleistet werden.Es lässt sich jedoch nicht jede Brücke nochmals lösen, gerade die modernen adhäsiven Zemente machen es einem hier schwer.Sollte Ihre Brücke also nicht noch einmal zur Überarbeitung gelöst werden können, bliebe nur der sehr kompromissbehaftete Versuch dieses intraoral im Mund zu machen oder die Brücke zu zertrennen und Neuanzufertigen.Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung.Über ein abschließendes "Antwort akzeptiert“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe.Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!
Experte:  Dr. J.Neuschulz hat geantwortet vor 8 Tagen.
Haben sie noch weitere Fragen?