So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. J.Neuschulz.
Dr. J.Neuschulz
Dr. J.Neuschulz,
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 76
Erfahrung:  Expert
116807810
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Dr. J.Neuschulz ist jetzt online.

Ich habe irgendwie seit heute ein fremdkörpergefühl an

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe irgendwie seit heute ein fremdkörpergefühl an meinem wurzelbehandelten zahn außerdem schaut die zahnlücke irgendwie größer aus siehe bilder ist mir da was vom zahn abgegangen? das erste bild ist von heute das 2te von vor 2 wochen

Guten Tag,

mein Name ist Dr. Neuschulz. Ich bin seit 17 Jahren praktizierender Zahnarzt, gerne helfe ich Ihnen heute weiter.

Bei Ihrem wurzelbehandelten Zahn handelt es sich ja um den Zahn 22 also einen kleinen seitlichen Schneidezahn.

Auf den Fotos ist keine Abplatzung von Zahn oder Füllungsmaterial zu erkennen. Man sieht allerdings eine deutliche Rötung Ihres Zahnfleischrandes. Eventuell ist hier die Ursache für Ihr Fremdkörpergefühl zu suchen. Bei einer Gingivitis kann es durch Reizung und Schwellung des Parodontontes (Zahnhaltreapparates) zu einer gewissen Zahnbewegung kommen.

Reinigt man diesen Bereich nun mehrere Tage besonders intensiv sollte diese Entzündung wieder verschwinden und Ihre Beschwerden abklingen.

Sicher diagnostizieren kann man dies allerdings nur mit einem Röntgenbild.

Ansonsten käme noch in Frage, dass sich einer erneute Entzündung an der Wurzelspitze des wurzelbehandelten Zahnes gebildet hat. Auch dies kann zu einem "Höhegefühl" am betroffenen Zahn führen. Auch in diesem Falle berichten Patienten manchmal von einem Fremdkörpergefühl.

Ich würde an Ihrer Stelle die Region 3 Tage besonders intensiv pflegen und bei Fortbestand der Beschwerden die Anfertigung eines kleinen Röntgenbildes veranlassen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung.

Über ein abschließendes "Antwort akzeptiert“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe.

Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. J.Neuschulz und weitere Experten für Zahnmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
man kann dort ja einen größeren abstand erkennen als vor 2 wochen ist das zahnfleisch dort zurückgezogen? siehe das andere bild dort ist er ja kleiner

Ja hier ist ein leichter Rückgang zu erkennen. Dies ist bis zu einem gewissen Grad normal wenn es sich wirklich um eine Gingivitis handelt, da es dann zu unterschiedlichen Schwellungszuständen des Zahnfleisches kommen kann. Unbehandelt kann das Zahnfleisch also auch wieder erneut etwas stärker anschwellen und den Rückgang kompensieren. Dies ist aber nicht erstrebenswert.