So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Zahnexpert.
Dr.Zahnexpert
Dr.Zahnexpert, Zahnarzt (Dr. med. dent.)
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 953
Erfahrung:  ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung, allg. Zahnmedizin, Zahnersatz, Implantologie
74528383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Dr.Zahnexpert ist jetzt online.

Kann ein Zahnarzt einen Heil und Kostenplan so gestalten,

Diese Antwort wurde bewertet:

Kann ein Zahnarzt einen Heil und Kostenplan so gestalten, dass lediglich die Leistungen nach SGB 5 inkl. erforderl. Mehrleistungen (zb gemäß GOÄ) enthalten sind? Wäre ein solcher HK-Plan der "Regelleistung" oder kann so auch deutlich mehr abgerechnet werden? Ich erhalte regelmäßig zusätzlich zum Heil- und Kostenplan ein "Privatangebot" mit nicht zuschussfähigen (weder bei GKV nich bei PKV) Leistungen. Danke vorab.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): W, 40, keine
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Es geht um aufwendigen Zahnersatz. Eine reine Mindestversorgung in Form der "gesetzlichen Regelleistung" wäre nicht wünschenswert. Es besteht eine Zusatzversicherung. Diese zahlt nur, wenn GKV vorleistet.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Beispiel: das "reine" Extrahieren mehrerer Zähne und auch ein anschließendes medizinisch notwendiges Provisorium.Dieser Fall sollte doch sogar ohne gesetzlichen HK-Plan direkt zwischen gesetzlicher Kasse und Zahnarzt abzurechnen sein. Ein HK-Plan, gesetzlich und privat wäre überflüssig, richtig?
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Ausserdem: darf eine private Zahnzusatzversicherung Leistungen verweigern, wenn eine sog "Ausnahmeindikation in einem besonders schweren Fall" von der gesetzlichen Kasse anerkannt wurde? Muss die Versicherte dann zb die gesetzliche Alternative zu hochwertigen Vollzirkonkronen hinnehmen?

Sehr geehrte Patientin,

die Zahnextraktionen und das Provisorium sind Teil der prothetischen Behandlungsplanung und muessen daher im Heil und Kostenplan aufgefuehrt werden.

Ich empfehle ihnen den Heil und Kostenplan sowie das Privatangebot ihres Zahnarztes nochmals persoenlich mit diesem zu besprechen um zu eroertern wie diese Formulare in ihrem Fall gestaltet werden koennen so das die gesetzliche Krankenkasse und ihre Zusatzversicherung den fuer sie maximalen Betrag uebernehmen.

Wenn eine "Ausnahmeindikation in einem besonders schweren Fall" von der gesetzlichen Krankenkasse anerkannt wurde sollte dies von der Zusatzversicherung ebenfalls anerkannt werden.

Ich hoffe ich konnte ihnen behilflich sein und freue mich ueber eine Bewertung meiner Antwort auf der Bewertungsskala.
Rueckfragen beantworte ich selbstverstaendlich sehr gerne.

Mit freundlichen Gruessen,
Dr. Christian Scholl

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sie meinen eine "Ausnahmeindikation" sollte von der Zusatzversicherung anerkannt werden. Wie kann ich hier "Rechtssicherheit" schaffen, bevor ich eine Leistungsverweigerung / -kürzung aufgrund von Kostenübernahme durch die GKV "einfahre"? Das direkte Ansprechen des Falles bei der Zusatzversicherung vor Behandlungsbeginn wäre aller Voraussicht nach sehr kontraproduktiv.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Alternativ hätte ich die Mglk. eine "Ausnahmeindikation" gar nicht erst in Erwägung zu ziehen und somit das Risiko einer reinen "Versorgung gemäß Wirtschaftlichkeitsprinzip" auszuschließen). Was wäre Ihr Rat?

Wenn die GKV diese "Ausnahmeindikation " anerkennt sollte dies die Zusatzversicherung ebenfalls tun.

Eine Rechtssicherheit ist in diesem Fall schwierig.

Im Zweifelsfall kann die Zusatzversicherung einen Gutachter einschalten welcher ihren Fall erneut bewertet.

Ich hoffe ich konnte ihnen behilflich sein und freue mich ueber eine Bewertung meiner Antwort auf der Bewertungsskala.
Rueckfragen beantworte ich selbstverstaendlich sehr gerne.

Mit freundlichen Gruessen,
Dr. Christian Scholl

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Noch eine kurze Nachfrage hierzu: dürfte denn die GKV im Falle einer "Ausnahmeindikation" generell auch Leistungen außerhalb des SGB 5 mitfinanzieren? Das würde die Erstellung eines Heil- und Kostenplans sehr erleichtern. Danke vorab.

Bei medizinisch indizierten Ausnahmeindikationen wie z.B Allergien gegen bestimmte Materialien etc. kann die GKV auch Leistungen bezuschussen welche ueber das Regelmass hinausgehen!

Ich empfehle ihnen dies fuer ihren speziellen Fall nochmals mit ihrem behandelnden Zahnarzt zu besprechen.

Ich hoffe ich konnte ihnen behilflich sein und freue mich ueber eine Bewertung meiner Antwort auf der Bewertungsskala.
Rueckfragen beantworte ich selbstverstaendlich sehr gerne.

Mit freundlichen Gruessen,
Dr. Christian Scholl

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Bitte teilen Sie mir abschließend noch mit wo im SGB 5 (?) diese Information "Zuschuss über das Regelmaß hinaus" geregelt ist. Vielen Dank vorab.

Dies ist nicht niedergeschrieben sondern wird im Einzelfall geprüft.

Dr.Zahnexpert, Zahnarzt (Dr. med. dent.)
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 953
Erfahrung: ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung, allg. Zahnmedizin, Zahnersatz, Implantologie
Dr.Zahnexpert und weitere Experten für Zahnmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.