So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Zahnexpert.
Dr.Zahnexpert
Dr.Zahnexpert, Zahnarzt (Dr. med. dent.)
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 854
Erfahrung:  ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung, allg. Zahnmedizin, Zahnersatz, Implantologie
74528383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Dr.Zahnexpert ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe morgen eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe morgen eine Weisheitszahn OP vor mir. Und wahnsinnig Angst davor. Ich wollte sie jetzt noch mal fragen, wie sich das mit dem Röntgenbild verhält. Der Zahn, der gezogen werden soll ist der rechte untere Weisheitszahn. Rechts von mir ausgesehen. Welche Seite ist das dann auf dem Röntgenbild genau? Können Sie eine Einschätzung abgeben ob es ein schwieriger Eingriff ist? Liebe Grüße und danke für ein bisschen Angst nehmen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Datei angehängt (L65LM1T)

Sehr geehrte Patientin,

der von ihnen aus gesehen untere rechte Weisheitszahn ist in der Munxhoehle der linke untere Weisheitszahn.
Auf der Roentgenaufnahme sieht es so aus als waere der Zahn fast vollstaendig durchgebrochen, d.h. die Zahnkrone ist aus dem Knochen herausgewachsen.
Aus diesem Grund sollte der Zahn problemlos ohne grosse chirurgische Massnahmen entfernt werden können.
Sie muessen sich keine Sorgen machen.

Ich hoffe ich konnte ihnen behilflich sein und freue mich ueber eine Bewertung meiner Antwort auf der Bewertungsskala.
Rueckfragen beantworte ich selbstverstaendlich sehr gerne.

Mit freundlichen Gruessen,
Dr. Christian Scholl

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Meinen linken Weisheitszahn habe ich schon letztes Jahr entfernen lassen. Da wurde allerdings auch geschnitten und genäht. Der lag glaube ich ein bisschen ungünstiger. Können Sie das so auch bestätigen? Ich hatte in Erinnerung dass der Chirurg noch sagte dass der Zahn der morgen ansteht einfacher wird.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich gehe jetzt einmal davon aus , dass der von mir aus rechte Weisheitszahn auch der rechte Zahn auf dem Röntgenbild ist wenn es Ausgedruckt vor mir liegt. Richtig ?

Normalerweise ist eine Panorama Roentgenaufnahme seitenverkehrt, auch wenn sie ausgedruckt wird.
Nun gut, der auf der Roentgenaufnahme von ihnen aus gesehen linke Weisheitszahn ist zu einem groesseren Teil im Knochen impaktiert als der rechte.
Daher ist die Entfernung des rechten Weisheitszahnes einfacher!

Mit freundlichen Gruessen,
Dr. Christian Scholl

Ich hoffe ich konnte ihnen behilflich sein und freue mich ueber eine Bewertung meiner Antwort auf der Bewertungsskala.
Rueckfragen beantworte ich selbstverstaendlich sehr gerne.

Mit freundlichen Gruessen,
Dr. Christian Scholl

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Lieber Experte, eine allerletzte abschließende Frage. Ich habe heute Morgen festgestellt dass ich ein Herpes Bläschen bekomme. Das ist inzwischen auch gut Geblüt trotz zu zovirax
Das stellt aber kein Problem damit der morgigen kleinen OP, oder ?

Wenn das Herpesblaeschen die Mundoeffnung nicht beeintraechtigt stellt dies in der Regel kein Problem hinsichtlich der Zahnextraktion dar.

Mit freundlichen Gruessen,

Dr. Christian Scholl

Dr.Zahnexpert und weitere Experten für Zahnmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.