So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Zahnexpert.
Dr.Zahnexpert
Dr.Zahnexpert, Zahnarzt (Dr. med. dent.)
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 581
Erfahrung:  ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung, allg. Zahnmedizin, Zahnersatz, Implantologie
74528383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Dr.Zahnexpert ist jetzt online.

Guten Tag, meine beiden Söhne 12 Jahre alt haben beide eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, meine beiden Söhne 12 Jahre alt haben beide im Oberkiefer eine feste Zahnspange, jetzt sind alle bleibenden Zähne da und sie stehen "sehr schön".
Die unterkieferzähne stehen auch "sehr schön". Bei einem der beiden ist im Unterkiefer eine lose Spange, welche noch für etwas Weite sorgen soll. (Bei genau ihm wurden 2 Zähen im OK gezogenen mittels Gaumenimplantat-Steg die Lücke geschlossen, hat sehr gut geklappt)
Nun ist laut Kieferorthopädin bei beiden der Unterkiefer dran, auch noch eine feste Spange zu bekommen. Meine Frage "ist das nötig, es sieht perfekt aus" können Sie aus der Ferne nicht beantworten, weil ja eventuell auch noch das Zusammenspiel zwischen oben und unten wichtig ist (sieht aber aus Leiensicht auch perfekt aus).
Meine Frage will ich also ganz allgemein halten: Ist eine feste Spange grundsätzlich nötig im Unterkiefer, bloß Oberkiefer eine feste Spange hat? Oder gibt es Fälle wo eine Oberkieferbehandlung ausreicht, wenn unten alles gut ist. Oder gehört es grundsätzlich zusammen?
Vielen Dank

Sehr geehrte Fragestellerin,

nach der KFO Behandlung der Oberkieferzaehne ist es in der Regel notwendig die Unterkieferzaehne ebenfalls zu behandeln, um - wie sie bereits vermutet haben - die Okklusion (Zusammenbiss) zwischen OK und UK Zaehnen zu optimieren.

Wenn sie der Ansicht sind das dies ohne UK - Behandlung bereits gewaehrleistet ist, waere eine Behandlung im UK nicht notwendig.

Ich empfehle ihnen daher noch einmal mit der behandelnden Kieferorthopaedin diesen Punkt zu besprechen und sich ggfs. anhand von Gipsmodellen der Kiefer die Situation anschaulich erklaeren zu lassen.

Ich hoffe ich konnte ihnen behilflich sein und freue mich sehr ueber eine Bewertung meiner Antwort.

Rueckfragen beantworte ich gerne.

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Christian Scholl

Dr.Zahnexpert und weitere Experten für Zahnmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.