So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Zahnexpert.
Dr.Zahnexpert
Dr.Zahnexpert, Zahnarzt (Dr. med. dent.)
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 601
Erfahrung:  ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung, allg. Zahnmedizin, Zahnersatz, Implantologie
74528383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Dr.Zahnexpert ist jetzt online.

Hallo, Ich habe aufgrund von diverser beschwerden meinen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,Ich habe aufgrund von diverser beschwerden meinen Zahnarzt aufgesucht der zuerst ein 2d Bild und dann ein 3d Bild gemacht hat.
Es stellte sich heraus das in einer meiner beiden Kieferhöhlen eine Zyste ist. Ich habe also eine Kieferhöhlenentzündung.Das Problem ist mein Termin zur Auswertung des 3d Bildes ist erst am Dienstag.
Ich habe derweil aber schonmal das 2d und 3d Bild (auf CD mit Software zum auslesen) mitbekommen.Auf dem 2d Bild ist die Zyste auf der Seite wo L steht, also dachte ich es ist die Linke (von mir aus gesehen) Kieferhöhle.
Auf dem 3d Bild steht R auf der Seite mit der Zyste. Nun weiß ich nicht welche Seite nun die "betroffene" ist?hier die Bilder:
(Das 3d Bild habe ich selbst mit der Software gebastelt, möglicherweise liegt hier der Fehler?)
https://abload.de/img/2dmusvz.png
https://abload.de/img/coronal1ashp.pngJedenfalls beschäftigt mich die Frage brennend ob von mir aus gesehen nun die Linke oder Rechte Kieferhöhle betroffen ist und ich möchte ungern bis Dienstag mich mit dieser Frage beschäftigen daher hoffe ich auf eine antwort.Um missverständnisse auszuschließen:
Wenn ich mit dem Auto an der Kreuzung stehe, muss ICH d***** *****nks oder rechts abbiegen um zur Entzündung zu kommen? :) Hoffe ist verständlich genug ausgedrückt. :)
SERVICE-MITTEILUNG
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über
E-Mail:***@******.***
oder
Telefon Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr:
• Deutschland: 0800(###) ###-####
• Österreich: 0800 802136
• Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Patient,

entschuldigen sie bitte das ich erst jetzt auf ihre Frage aufmerksam wurde. Ich werde umgehend versuchen ihnen weiterzuhelfen!

Auf der 2D Panorama Roentgenaufnahme ist die entzuendliche Veraenderung der Kieferhoehle eindeutig auf der von ihnen aus anatomisch linken Seite als Verschattung sichtbar.

Da dies eine unverfaelschte Originalaufnahme ist sollten sie davon ausgehen das dies tatsaechlich so ist.

Die sichtbare Schleimhautverdickung auf dem CT (3D Aufnahme) ist natuerlich ebenfalls real. Das von ihnen gesendete Bild ist jedoch auch ein 2D Bild da diese nur einen Schnitt des CT abbildet.

Es ist moeglich das in dieser Schnittebene eine geringfuegige Schleimhautverdickung in der rechten Kieferhoehle vorhanden ist, waehrend auf der linken Seite dort keine Veraenderung vorhanden ist.

Ich kann mir schwer vorstellen wie sie durch ihre Bilbearbeitung das Seitensymbol vertauscht haben koennten.

Ich hoffe ich konnte ihnen behilflich sein und freue mich sehr ueber eine Bewertung meiner Antwort.

Rueckfragen beantworte ich sehr gerne.

Mit freundlichen Gruessen,

Dr. Christian Scholl

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo, vielen dank für die Antwort.Das bedeutet also ich kann davon ausgehen dass das Problem aufjedenfall (hauptsächlich?) auf meiner linken Seite/Kieferhöhle existiert.
Das ist gut zu wissen den dort haben meine Beschwerden auch angefangen (die leider mittlererweile beidseitig sind).
Links habe ich in einem Zahn (der zweite von außen oben) auch eine Füllung von daher sollte man das vllt. nochmal ansehen.Ist die auf dem 3d Bild sichtbare Zyste also etwas anderes und somit wirklich rechts?Ich habe die Daten auf der CD mal kopiert und in ein Zip Archiv (lässt sich normal mit Windows öffnen) gespeichert, dieses habe ich mal hier hochgeladen:https://www.dropbox.com/s/0iw2ufkw9o8ykd6/3d.zipDamit sollten sie dann alles sehen können und nicht nur mein (2d) Bild.
vllt. fällt ja noch irgendwas auf oder es lässt sich somit zumindest definitiv sagen was Sache ist. :)Was mir anhand des 2d Bildes bereits gesagt wurde ist das mein Zahnfleisch wohl geschwollen ist und mir wurde eine Paradontose Behandlung empfohlen, aber kann das Zahnfleisch den so eine Kieferhöhlenentzündung verursachen? (Bakterien wurden hier keine gefunden weshalb ich der Behandlung bislang noch nicht zugestimmt habe.)Generell wurden bei mir keine Bakterien oder Pilze gefunden außer wohl harmlose "Staphylokokken" (glaube so heißen sie) die wohl die meisten Menschen in sich tragen und wohl eben harmlos sind.Auffällig ist wohl das meine Backenzähne beim Kältetest sehr schlecht bis garnicht reagieren zumindest ein Unterschied wie Tag und Nacht im Vergleich zu allen anderen Zähnen. Wärend ich bei den anderen Zähnen bereits nach Sekunden anfangen könnte zu schreien könnte ich es bei den Backenzähnen (Versiegelung vllt. schuld?) ewig aushalten. Aber das nur nebenbei falls es wichtig sein könnte. :)Würde mich diesbezüglich nochmal über eine Rückantwort freuen und werde dann aufjedenfall auch eine positive 5 Sterne Bewertung abgeben. :)

Sehr geehrter Patient,

auf der 2D Panorama-Roentgenaufnahme ist erkennbar, dass vor allem im Molarenbereich ein Knochenabbau stattgefunden hat was auf parodontal-entzuendliche Vorgaenge zurueckzufuehren ist. Daher ist eine eine Zahnfleischtaschenreinigung in diesen Bereichen empfehlenswert. Eine systematische Parodontalbehendlung ist nicht unbedingt noetig, es sollten jedoch auch die Tiefen der Zahnfleischtaschen der roentgenologisch nicht auffaelligen Zaehne gemessen werden.

Die vorhandenen parodontalen Entzuendungbereiche sind sehr wahrscheinlich nicht der Grund fuer die Kieferhoehlenproblematik.

Die Schleimhautwucherung auf der rechten Seite ist keine Zyste sondern eine chronische-entzuendliches (laenger bestehendes), nicht akutes Geschehen.

Die Fuellung im Zahn 27 ist nicht sehr tief und hat den Zahnnerv sicherlich nicht irritiert. Die Molaren sind i.A. etwas weniger sensibel als Frontzaehne. Roentgenologisch ist hierfuer kein Grund ersichtlich.

Ich konnte die zip file leider nicht oeffnen.

Auch auf der Panoramaroentgenaufnahme ist zu erkennen das das Hauptproblem eindeutig auf der linken Seite besteht.

Mit freundlichen Gruessen,

Dr. Christian Scholl

Dr.Zahnexpert, Zahnarzt (Dr. med. dent.)
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 601
Erfahrung: ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung, allg. Zahnmedizin, Zahnersatz, Implantologie
Dr.Zahnexpert und weitere Experten für Zahnmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hi,Alles klar vielen dank ***** *****ür die Antwort.
Für mich ist nun soweit alles klar und den rest (wie man nun weiter vorgeht) wird man mir dann sicher am Dienstag erzählen. :)Bezüglich der Datei ist es komisch das sie die nicht öffnen können, haben sie diese zuvor entpackt?
oder scheitert es bereits am Download? Muss aufjedenfall zuvor entpackt werden. Aber wenn es nicht geht halb so wild, alles wichtige soweit erstmal wurde ja nun gesagt. :)Ich werde jetzt aufjedenfall eine 5 Sterne Bewertung abgeben. :)