So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Zahnexpert.
Dr.Zahnexpert
Dr.Zahnexpert, Zahnarzt (Dr. med. dent.)
Kategorie: Zahnmedizin
Zufriedene Kunden: 538
Erfahrung:  ueber 15-jaehrige internationale Praxiserfahrung, allg. Zahnmedizin, Zahnersatz, Implantologie
74528383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Zahnmedizin hier ein
Dr.Zahnexpert ist jetzt online.

Nach 2 Titan-Implantaten nebeneinander sollten nach Vereinbarung

Diese Antwort wurde bewertet:

Nach 2 Titan-Implantaten nebeneinander sollten nach Vereinbarung Kronen nach entsrechendem Ausdruck verschraubt werden. Die eine Krone konnte problemlos verschraubt werden, bei der anderen traten Probleme auf, nach mehreren erfolglosen Versuchen wurdev festgestellt , dass Implatat zu nah dem Nachbarnzahn sitzt und den Nachbarnzahn wurde abgeschlieffen und trotzdem passte die Krone nicht(konnte dabei geschädigt werden?),danach seitlich mit Zement versorgt -Ursache? .Ist aus diesem Vorgang Schluss zu ziehen, dass das Implantat schief implantiert wurde oder zu nah dem Nachbarnzahn sitzt?, so dass den Kronestift nicht rein konnte?.Schließlich wurde das Implantat auch einzementiert -kann man es ev. rückgängig machen? kann man es wieder entfernen? Welche Alternativen gibt überhaupt in dem Fall? Ist die Zementierung eine nur Rettungsaktion? oder doch eine adequate Lösung? Mir scheint ,dass der eigentliche Zweck des Implantates verfehlt worden ist? wenn Zementierung nur in Frage käme wie lange kann wirklich so eine Krone mit Zementierung halten?

Sehr geehrter Patient,

 

grundsaetzlich koennen Kronen auf Implantaten mit Schrauben befestigt, oder zementiert werden. Offensichtlich war eine Verschraubung der Krone auf dem 2. Implantat aus mechanischen oder herstellungsbedingten Gruenden nicht moeglich. Die Frage ob das Implantat zu nahe am Nachbarzahn platziert wurde, kann nur durch eine Roentgenaufnahme geklaert werden. Wenn eine Moeglichkeit bestand, die Krone auf dem Implantat definitiv mit Zement zu befestigen, ist der eigentliche Zweck des Implantats nicht verfehlt, da eine Krone permanent darauf verankert wurde und somit ein fehlender Zahn ersetzt wurde.

Sollte die Krone jedoch nicht permanent mit Zement auf dem Implantat halten, ist dies als provisorische Loesung anzusehen, und es sollte eine neue Krone hergestellt werden.

Bitte sprechen sie noch einmal detailliert und klar mit Ihrem Zahnarzt ueber die Vorgehensweise in diesem Fall und ob es sich um eine permanente Loesung handelt, um Missverstaendnisse zu vermeiden.

Evtl. Rueckfragen beantworte ich gerne.

 

Mit freundlichen Gruessen,

 

Dr. med. dent. Christian Scholl

Dr.Zahnexpert und weitere Experten für Zahnmedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.