So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an autsch_news.
autsch_news
autsch_news, PC Technik
Kategorie: Windows
Zufriedene Kunden: 7710
Erfahrung:  IT Applikation
53923920
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Windows hier ein
autsch_news ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe 2020 einen neuen

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,ich habe im Juli 2020 einen neuen Laptop gekauft (Lenovo, Win10) und bislang hat alles tadellos funktioniert.Seit ein paar Wochen habe ich nun das Problem, dass sich die Internetverbindung grundlos für einige Sekunden trennt und sich danach wieder automatisch verbindet. Dieser Vorgang kann auch zehnmal nacheinander passieren, was natürlich sehr nervig ist. In der Taskleiste bekomme ich dann immer den Hinweis "Netzwerkidentifizierung - kein Internet" und ein Symbol eines stilisierten Globus. Das alles passiert, obwohl der PC per LAN-Kabel verbunden ist und die Verbindung eigentlich gar nicht abbrechen kann.Nun habe ich sämtliche Tipps aus dem Internet probiert, die auch ein wenig geholfen haben:- Kabel überprüft (ist in Ordnung)
- Modem überprüft (auch in Ordnung)
- WLAN abgeschaltet, weil es scheinbar das LAN-Kabel stören kann (hat nicht geholfen)
- alle WAN Miniports deaktiviert
- den PC so eingestellt, dass er Netzwerkverbindungen nicht trennen darf, um Energie zu sparen
- anderen Browser verwenden (hilft nichts, ist bei jedem Browser und auch, wenn alle Browser geschlossen sind)
- Virenprogramm nach Schadsoftware suchen lassen (Norton, nichts gefunden)
- Verlauf im Browser leerenDie bislang beste Lösung bestand darin, in der Eingabeaufforderung:
ipconfig/flushdns einzugeben. Das habe ich gestern getan und es hat ca. 24 Stunden gehalten.Auch das hier habe ich eingegeben: netsh int ip reset reset reset resetlog.txtVorhin trat das Problem wieder auf, und mit flushdns und einem Neustart konnte ich es wieder beheben.
Scheinbar ist das aber nicht von langer Dauer.Was kann ich tun, damit dieses ständigen Unterbrechungen dauerhaft (für immer) aufhören?Meistens erscheint im Browser dann auch die Meldung "ERR_NETWORK_CHANGED Ihre Verbindung wurde unterbrochen"Wir haben im anderen Stockwerk noch einen Router, können die sich gegenseitig stören? Das war aber die letzten Jahre nie der Fall, daher glaube ich nicht, dass es daran liegt.Viele Grüße

Sehr geehrter Kunde,

Sie sind hier bei einen Hersteller unabhängigen Dienst.

.

Nun vor einigen Wochen hatte ich das gleiche Problem wie sie und nachdem tausch des Router gab es keine Unterbrechungen mehr!

.

Wie heißt ihr Internet Anbieter und hat dieser eventuell eine App wo Sie die Signalstärke ändern können zum Beispiel mit den Mobilgerät?

.

Wie gehen sie jetzt ins Internet?

Per LAN oder mit WLAN?

Wenn sie per WLAN ins Internet gehen sollte das LAN Kabel nicht angeschlossen sein

.

Treiber aktualisiert am Computer selbst bzw. Firmware am Router

.

Norton findet nur Viren, für Schadsoftware ist Malwarebytes zuständig -->> Hier zu bekommen

kostenlose Version reicht auch um eine Kontrolle durch zuführen

.

Danke

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,ich habe einen Telekom Router, das Speedport Smart 3.Die Signalstärke für das WLAN habe ich auf volle Leistung, damit ich auch im Freien WLAN auf dem Handy nutzen kann.Ich gehe mit dem PC immer per LAN ins Internet, weil ich eine stabile Verbindung möchte.Malwarebytes muss ich noch ausprobieren.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Die Firmware am Router ist aktuell
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Malwarebytes hat 6 Elemente gefunden und diese in Quarantäne verschoben: Pup.Option.Generic

PUP sind Potenzielle unerwünschte Programme und sollten von Malwarebytes gleich isoliert sein, kommen meist beim herunterladen mit

.

Wie ist der WLAN Router abgestellt?

Dicke Wände dazwischen

Router am Boden oder in der Höhe

Wurde mit der Telekom App das WLAN optimiert -->>

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.telekom.android.customercenter&hl=de_DE&gl=US

.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Der Router steht im Flur etwa 1 Meter hoch auf einem Sideboard, der Computer in der Wand dahinter. Die Wand ist normal dick.
WLAN habe ich nicht optimiert, da es am Handy ohne Probleme funktioniert und der PC mit Kabel verbunden ist.

Wen es am Handy funktioniert können sie es doch auch optimieren das es am Computer selbst auch funktioniert und deshalb ist die App auch da, dies sagt ihnen auch ihr Berater bei der Telekom oder er kommt mit den Vorschlag die Router zu tauschen.

.

Die Telekom Speedport Geräte sind auch schon veraltet

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wie gesagt, das Problem tritt ja auf, auch wenn das WLAN auf dem PC nicht angeschaltet ist. Es passiert ja trotz LAN-Kabel.Was ist das beste, das ich nun tun kann? Den Router tauschen?

Kabel einmal komplett tauschen (brauchen nur winzige Risse im Inneren oder Knickstellen geben kommt es auch zu Ausfällen) um ganz Sicher zu gehen.

Auch den Router selber tauschen sollte eine Beruhigung geben und ein normales Arbeiten gewährleisten.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ok danke, ***** ***** ich das mal versuchen :)
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich kann die Sterne oben nicht anklicken, die bleiben alle grau :(

Guten Tag,

danke für die Rückinfo!

Um eine Bewertung abzugeben schalte ich es frei dann haben sie die Möglichkeit dies noch zu machen.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüßen

autsch_news und weitere Experten für Windows sind bereit, Ihnen zu helfen.