So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an electronicguru.
electronicguru
electronicguru,
Kategorie: Windows
Zufriedene Kunden: 0
80743967
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Windows hier ein
electronicguru ist jetzt online.

OneDrive: Frage zur Freigabe von Ordnern für ein anderes

Kundenfrage

OneDrive: Frage zur Freigabe von Ordnern für ein anderes Microsoft-KontoHallo, ich habe hier eine knifflige Sache, aus der ich nicht schlau werde:Ich habe 2 Laptops mit Win 10, die jeweils ein eigenes Microsoft-Konto haben.
OneDrive ist auf den beiden Rechnern mit dem jeweiligen Konto verknüpft.
Nennen wir die beiden User mal Heinz Mustermann und Erika Mustermann.
Ich bin Heinz (Konto:***@******.***) und möchte einen Ordner auf meinem OneDrive-Ordner freigeben für bzw. teilen mit Erika (*****@******.***).
Aus irgendeinem Grund (ich weiß nicht, was ich da vorher genau getan habe) hat Erika aber bereits Zugriff auf meinen gesamten OneDrive-Inhalt, d.h. sie sieht ALLEOrdner, genau so wie sie auf der OneDrive Cloud von Heinz vorhanden sind und kann entsprehend auf ALLE Dateien zugreifen. Ich weiß nicht, wie ich das rückgängig machen kann.
Was ich versucht habe: Auf dem Rechner von Erika habe ich die Verknüpfung von OneDrive mit dem Konto Erika gelöst.
Aber dann muss ich ein neues Konto anlegen mit einer neuen Email-Adresse. Das will ich aber gar nicht, es soll nur nicht mehr möglich sein, dass Erika auf alle meine (Heinz) Dateien in OneDrive zugreifen kann, sondern lediglich auf den Ordner, den ich für sie freigeben möchte. Wie komme ich da hin?
PS: Selbst, wenn ich die Verknüpfung von OneDrive zum Konto Erika (auf dem Rechner von Erika) löse, kann sie sich über den Browser immer noch online in OneDrive einloggen und hat dort auf den gesamten Datenbestand von Heinz Zugriff. Irgendwie ist das der Wurm drin. Wie kommen wir aus der Nummer wieder raus?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Windows
Experte:  Harald Wuest hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo und herzlich willkommen bei Justanswer!

Vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage an Justanswer gewandt haben. Wir sind herstellerunabhängige Experten und Ihre Frage wurde durch Justanswer an mich vermittelt.

Die Rechteverwaltung für Ordner und Dateien müssen Sie immer unter dem Konto machen wo díe Dateien liegen, also unter Heinz Mustermann in Ihrem Beispiel.

Änderungen an Erika wirken sich nicht auf Dateien von Heinz aus.

Um also die BErechtigung von Erika zu ändern müssen Sie in Ihrem OneDrive Konto unter "Zugriff verwalten" die Einstellungen anpassen, also Erika löschen.

Ein Beschreibung dazu finden Sie unten auf der folgenden Seite: https://support.microsoft.com/de-de/office/freigeben-von-dateien-und-ordnern-auf-onedrive-pers%C3%B6nlich-3fcefa26-1371-401e-8c04-589de81ed5eb

und hier noch mal etwas anders beschrieben: https://support.microsoft.com/de-de/office/beenden-der-freigabe-von-onedrive-oder-sharepoint-online-dateien-oder-ordnern-oder-%C3%A4ndern-von-berechtigungen-0a36470f-d7fe-40a0-bd74-0ac6c1e13323

Sollte es damit ein Problem geben melden Sie sich bitte einfach noch mal...

MfG,

DrWuest

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo Herr Wuest, ich verzeifle leider gerade völlig an den Anleitungen, weil ich keinen der angegebenen Punkte finden kann. Es scheitert schon daran, z.B. "Zugriff verwalten" zu finden.
Also ich habe den Dateiexplorer, dort ist OneDrive als Laufwerk zu finden. Ich kann dort mit der rechten Maustaste auswählen: "Online anzeigen", "OneDrive-Sicherung verwalten", "Einstellungen" und "Zu synchronisierende OD Ordner wählen". Wenn ich OneDrive online anzeige, öffnet es sich im Browser, dort finde ich ebenfalls keine der genannten Optionen. Dann habe ich noch rechts unten in der Taskleiste die "Wolke", die ich anklicken kann. Dort kann ich dann auswählen "Ordner öffnen", "Zu Premium wechseln" oder "Hilfe und Einstellungen".
Ich bitte um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um die gewünschten Operationen durchführen zu können.
Experte:  Harald Wuest hat geantwortet vor 1 Jahr.

Wenn Sie im Explorer unter Windows den Ordner OneDrive ausgewählt haben sehen Sie die darin enthaltenen Ordner und Dateien.

Sie müssen mit der rechten Maustaste auf die Ordner oder Dateien klicken. In dem sich öffnenden Menü finden Sie im oberen Teil den Punkt Teilen.

Auf diesen mit der linken Maustatste klicken wodurch ein Fenster erscheint in dem Sie e-mail Adressen von Personen eingeben können die Zugriff bekommen sollen.

In dem Fenster finden Sie oben rechts 3 Punkte. Wenn Sie diese anklicken können Sie Zugriff verwalten auswählen.

In dem sich öffnenden Fenster sehen Sie alle Personen denen Sie zugriff gewährt haben. Unter dem Namen finden Sie die erlaubte Zugriffsart, z.B. Kann bearbeiten.

Wenn Sie dort drauf klicken können Sie Nicht mehr teilen auswählen und der Zugriff sollte gelöscht sein.

In der Weboberfläche wählen Sie mit der rechten Maustatste eine Datei oder Ordner aus und dann im Menü Details. Auf der rechten Seite erscheint dann die Information wer Zugriff hat. Dort können Sie Personen hinzufügen oder löschen.

Das ist aber alles nicht sehr intuitiv und ich musste mich selbst erstmal durchfinden, das hätte Microsoft einfacher gestalten können.

Wenn Sie dort die Berechtigungen für "Erika" nicht finden melden Sie sich noch mal, dann müssen wir an anderer Stelle weiter suchen.

MfG,

DrWuest

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo Herr Wüst, dieser Lösungsansatz bringt mich leider nicht weiter:
1) "Erika" taucht unter "Zugriff verwalten" nicht auf.
2) Es sind ja nicht nur einzelne Ordner, sondern der gesamte Inhalt von "Heinz' " OneDrive, der bei Erika sichtbar ist. Aus irgendeinem Grund hat also Erika die Berechtigung, auf die gesamten Inhalte von Heinz zuzugreifen, ohne dass das bei Heinz zu sehen ist, also praktisch so, als wäre sie selbst Heinz. Das ist wirklich spooky, zumal Erika wirklich mit ihrem eigenen Konto eingeloggt ist und als solche in ihrem Outlook identifiziert ist. Ich finde das unter datenschutzrechtlichen Aspekten sehr bedenklich.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich meinte natürlich "...als solche in ihrem OneDrive identifiziert ist" (und nicht Outlook)
Experte:  Harald Wuest hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ok, dann ein weiterer Versuch.

Bitte klicken Sie bei Erika auf dem Computer rechts unten in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das OneDrive Icon (graue Wolke).

Eventuell müssen Sie vorher die Iconliste über das "^" Symbol aufklappen.

In dem erscheinenden Menü wählen Sie "Einstellungen" und im erscheinenden Fenster den Tab "Konto".

Bitte prüfen Sie welche Konten dort eingerichtet sind, entweder das falsche von Heinz oder eventuell beide Konten.

Wenn dem so ist können Sie über "Verknüpfung dieses PCs aufheben" die Kontoverbindung entfernen.

Eventuell macht es Sinn generell hier mal die Verbindung zu trennen und neu anzumelden, nach dem Entfernen sicherheitshalber durch Rechtsklick auf das OneDrive Icon und dann "OneDrive schließen" klicken. Dann entweder Rechner neu starten oder OneDrive über den Start-Button wieder Starten und Konto neu einrichten.

Wenn auch das nicht geht muss ich noch mal weiter suchen oder die Frage noch mal ein weitere Experten freigeben...

Gruß,

DrWuest

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das habe ich alles schon gemacht.
Ich fasse es mal zusammen:
1) Neuen Laptop für Erika eingerichtet. Dabei auch ein Microsoft-Konto "Erika" eingerichtet und OneDrive mit diesem Konto verbunden.
2) Bei Heinz habe ich eine Freigabe für einen OneDrive-Ordner für Erika erteilt. Bei Erika waren dann allerdings nur die leeren Ordner zu sehen, obwohl ich angegeben hatte, dass alle Inhalte bearbeitet werden können. OneDrive (die "Wolke" rechts unten) hat immer "Aktuell" angezeigt, also dass alle Ordner synchronisiert sind. Tatsächlich hatte Erika aber auf keine einzige DATEI Zugriff, es wurden nur die ORDNER angezeigt.
3) Also habe ich die Verknüpfung zum Microsoft-Konto "Erika" wieder gelöst und testweise OneDrive mit dem Konto "Heinz" verknüpft. Da hat es dann geklappt, alle Dateien wurden nach und nach synchronisiert, allerdings auch diejenigen, die nicht geteilt werden sollen, also alles, was Heint in seinem OneDrive hat. Um zu testen, ob ich damit leben kann, wenn das so bleibt, habe ich die Ordner, die Ordner, auf die Erika keinen Zugriff bekommen soll, im Dateiexplorer mit "Versteckt" markiert, aber das ist keine sichere Lösung, da diese Online immer noch angezeigt werden.
4) Also habe ich die Verknüpfung von OneDrive auf dem Rechner von Erika mit dem Konto von Heinz wieder gelöst. Dennoch hat Erika online qweiterhin uneingeschränkten Zugriff auf das OneDrive Konto von Heinz (onedrive.live.com), und auch wenn ich OneDrive wieder mit dem Microsoft Konto von Erika verbinde (auf dem Rechner von Erika), werden offline ALLE Ordner wieder synchronisiert, so wie sie bei Heinz auf seinem Rechner zu sehen sind.Ich hoffe, mit diesen Angaben kommen Sie dem Rätsel auf die Spur.
Experte:  Harald Wuest hat geantwortet vor 1 Jahr.

Haben Sie eventuell eine Synchronisierung unter https://www.multcloud.com/de/ eingerichtet, damit kann man mehrer Konten unterschiedlicher Nutzer synchronisieren?

Ein Beispiel wie das aussehen kann finden Sie hier: https://www.multcloud.com/de/tutorials/verschieben-von-dateien-zwischen-onedrive-accounts.html

Experte:  Harald Wuest hat geantwortet vor 1 Jahr.

Bitte prüfen Sie auch mal die Windows Kontoeinstellung bei Erika und Heinz.

Dazu öffenen Sie über rechtsklick auf den Startbutton den Punkt "Einstellungen" und im erscheinenden Fenster dann "Konto".

Prüfen Sie dort ob ein Microsoft (OneDrive) Konto zur Anmeldung angegeben ist und ob es das richtige ist.

Wenn es das auch nicht ist gehe ich davon aus, dass es ein Systemfehler bei OneDrive durch die Wechselseitige zeitweise Verknüpfung der beiden Konten ist. Dann müssten Sie sich direkt an den OneDrive Support von Microsoft wenden, damit das dort auf den Servern behoben werden kann. Als unabhängiger Dienst habe ich darauf keinen Zugriff.

Gruß,

DrWuest

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
2x Nein: Multcloud kenne ich nicht und nutze es nicht; und bei den beiden Microsoft-Konten von Heinz und Erika findet sich als verwaltetes Gerät jeweils nur der eigene Rechner. In der Kachel "Abonnements" steht jeweils OneDrive, dort kann ich auf "OneDrive" öffnen klicken, OneDrive öffnet sich dann im Browser mit allen Ordnern, also dem OneDrive-Konto, das eigentlich Heinz vorbehalten sein soll.
Es bleibt spannend...
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo Benedikt, bevor ich mich auf Ihr Angebot einlasse, wüsste ich gerne, ob Ihnen das geschilderte Problem vertraut ist und Sie einen Erfolg versprechenden Lösungsansatz haben. Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass ich Ihnen bei einem Erfolg ein Trinkgeld überweise, das den Betrag übersteigt, den Sie für einen Lösungsvorschlag fordern?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das oben hatte ich eben nicht gelesen. 5 Sterne Deluxe sind auf dem Walk of Fame für Sie ausgelegt. jetzt bin ich gespannt...
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich bin mal auf outlook.de gegangen: Microsoft wollte gleich meine Handynummer haben, um mir einen Code zu schicken. Prima, wieder eine Info mehr an Big Brother. Egal, wir sind ja eh schon gläsern..
Wenn ich oben rechts auf den Konto-Manager klicke, dann sehe ich dass dort eine Addy mit***@******.*** angelegt wurde. Klicke ich auf "Mein Profil" kann ich die Addy sehen, mit der ich das Konto angemeldet habe, in meinem Fall also***@******.*** (natürlich weicht die echte Addy davon ab, online.de stimmt aber, mein Provider ist 1&1). Dass ich dort jetzt meine Email-Adresse ändere, steht für mich erst mal nicht zur Debatte, ich wüsste nicht warum. Außerdem will ich meine Daten nicht gefährden, die ich auf OneDrive gespeichert habe.
In meinem Profil kann ich folgende Informationen finden, die ich beim Anlegen des Kontos wohl angegeben habe: Name und Adresse, Handynummer, die o.g. Email-Adresse für die Anmeldung und eine weitere Email-Adresse für den Versand von Rechnungen und/oder als backup-Adresse, wenn die andere Email-Adresse nicht funktionieren sollte (so oder so ähnlich habe ich es in Erinnerung, weshalb bei der Anmeldung eine zweite Email-Adresse angegeben werden sollte). Es handelt sich dabei NICHT um die Email-Adresse von "Erika".
Hinweise auf "Family" finde ich nicht. So, was soll ich jetzt tun?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Bitte um Rückmeldung, ich möchte das Problem gerne zügig lösen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Soll ich dann die outlook.de Adresse nehmen, die sowieso schon auf der outlook.de-Seite unter "Mein Konto" steht? Wie kann ich bei all dem ausschließen, dass meine Daten verloren gehen?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich würde gerne den Hintergrund verstehen, um nachvollziehen zu können, warum das zur Lösung führen soll. Ich verstehe auch nicht den Zusammenhang - bei der Anmeldung eines Microsoft-Kontos (welches ich wohl für OneDrive benötige) muss ich ja eine bestehende Email-Adresse angeben und kann mir keine outlook.de aus den Fingern saugen. Warum führt der Einsatz von 1&1-Email-Adressen zu den besagten Problemen, wenn die Email-Aliase doch völlig unabhängig voneinander sind?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Danke, ***** ***** das mit Hilfe eines Experten anders gelöst. Es war nicht nötig, einen zusätzlichen Outlook.de-Alias einzurichten.