So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Staemmler.
RA Staemmler
RA Staemmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Wettbewerbsrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  Als Rechtsanwalt berate und vertrete ich Sie u.a. auf dem Gebiet des Wettbewerbsrecht.
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Wettbewerbsrecht hier ein
RA Staemmler ist jetzt online.

wie hoch sind die chancen folgenden mahnbescheid prozess zu

Diese Antwort wurde bewertet:

wie hoch sind die chancen folgenden mahnbescheid prozess zu gewinnen.
Ein konkurrent hat einen wettbewerbsrechtlichen verstoss begangen. Hierzu wurden unter zeugen screenshots gemacht. daraufhin wurde den konkurrenten eine abmahnung zugesendet sowie die begleichung der entstandenen anwaltskosten. ein anwalt hatte zuvor überprüft ob es sich tatsächlich um einen wettbewerbsverstoss des gegners handelt und hierfür 120 euro in rechnung gestellt.
Die unterlassungserklärung wurde vom konkurrenten unterschrieben. Die anwaltskosten hat er nicht bezahlt. Nun möchten wir einen mahnbescheid erlassen. Angenommen der gegner legt gegen den mahnbescheid widerspruch ein sobald er ihn erhält. wie hoch schätzen sie durch die screenshots sowie die unterschriebene unterlassungserklärung unsere chancen ein dass das gericht uns zustimmt dass wir unsere vorausbezahlten anwaltskosten zurückbekommen?
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Ihre Frage darf ich wie folgt beantworten:

Nach § 12 I UWG können Sie im Falle einer berechtigten Abmahnung die außergerichtlichen Anwaltskosten verlangen.

Da hier Screenshots existieren und der Konkurrent die UE unterzeichnet hat, sollte die Abmahnung berechtigt sein. Den Prozess sollten Sie ohne weiteres gewinnen. Hier sehe ich keine Probleme.



Sollten Sie Nachfragen haben, weitere Erläuterungen wünschen oder sonstige Hilfe benötigen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Sofern Sie keine Nachfragen mehr haben und mit meiner Antwort zufrieden sind, würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sofern Sie keine Nachfragen haben, würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 9 Jahren.
wie sollte der screenshot ihrer meinung sein dass es für das gericht beweisfähig ist? sollte die uhr mit datum darauf bzw. der gesamte bildschirm und reicht die seite mit dem verstoss (fehlerhafter button) aus
oder sollten mehr seiten gescreenshot werden? wie würden sie es machen?
EIn farbiger Screenshot auf dem die Details zu erkennen sind, ist ausreichend. Das Erstellungsdatum sollte ersichtlich sein, ggf. zumindest in den Dateinformationen. Bereits die unterzeichnete UE wird hier als Nachweis ebenfalls ausreichen, da sich aus dieser der Verstoß ergibt. Darüber hinaus haben Sie sicherlich Zeugen, die den Verstoß gegen die Buttonlösung ebenfalls gesehen haben.

Für Nachfragen stehe ich gerne zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen
RA Staemmler und weitere Experten für Wettbewerbsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.