So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Volvo
Zufriedene Kunden: 4414
Erfahrung:  Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Volvo hier ein
experteer ist jetzt online.

Ich fahre einen Volvo C70 2.3 Bj. 1998, T5, 239PS.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich fahre einen Volvo C70 2.3 Bj. 1998, T5, 239PS. Zusätzlich mit LPG Gasanlage,zweiter Motor mit gut 200.000km Laufleistung.
Nach Ölwechsel fuhr der Wagen noch etwa 700 km dann ging nix mehr.
Springt schlecht an. Motor läuft unrund, Nimmt kein Gas/Benzin an, Fährt Max 20 km/h
ETS Wahnleuchte an
Erstmaßnahme: Alle Zündkerzen gewechselt. Dabei festgestellt das 2 Zündkerzen komplett im Öl standen und eine weitere zur Hälfte. Öl auch teilweise eingebrand an den Kerzen und in der Zündkammer.
Nach kerzenwechsel keine Änderung im Motorverhalten.
Meine Frage: was ist passiert, warum, wie kommt das Öl dort hin?
Arbeitsfehler beim Ölwechsel?
Vorschläge für Reparatur? Was ist alles betroffen? Zündspulen, Drosselklappe, ZKD,....?

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Ich befürchte für Ihren Motor das schlimmste.

So wie Sie es beschreiben hat sich der Motor gefressen und pumpt das Öl über die Kolben aus der Ölwanne nach oben. Es sollte unbedingt eine Kompressionsdruckprüfung durchgeführt werden oder der Zylinderkopf demontiert werden um die Diagnose zu sichern.

Ob der Ölwechsel verantwortlich ist kann man so pauschal nicht sagen, da man ja beider Durchführung der Arbeiten nicht vor Ort war.

Sie können mir gern einmal die Rechnung hoch laden ( Bitte Adresse verdecken), dann kann ich erst einmal prüfen ob die richtigen Teile verwendet wurden.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.

Guten Morgen

Nun ich war beim Ölwechsel dabei und war eigentlich alles wie immer. Fand es nur merkwürdig das der Wagen vorm Ölwechsel tadellos funktionierte und danach nur noch 3 Tage richtig lief. Danach kamen mehr und mehr Probleme dazu. Mein Wagen steht noch in der Werkstatt da ich den Schaden der Ölwechsel Firma angelastet habe und es erst entschieden werden muss.

Für mich wichtig: wäre der Schaden auch ohne den Ölwechsel aufgetreten sodas es Zufall war?

Was kann ich noch machen lassen um den Wagen wieder gängig zu machen? Was sollte repariert werden? Was kostet so Was eigentlich? Lohnt sich eine Reparatur oder....?

Vielen Dank ***** ***** für Ihre Antwort.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Es ist schon anzunehmen, dass beim Ölwechsel etwas passiert ist was den Motor geschädigt hat ( falschen Öl, falsches Filterelement usw.) Es ist schon verdächtig dass der Wagen nur noch 700km lief.

Vergleichen Sie daher mal die aktuelle Rechnung mit den vorherigen wenn möglich. sind Öl und Ölfilter der gleiche? usw.

Wenn das alles überein stimmt wird es schwer der Werkstatt etwas anzulasten, da es auch einfach möglich ist, dass das frische Öl iregndwo eine Verkokung ausgespült hat und das dort entstandene spiel für den Motorschaden gesorgt hat. Öl soll ja nicht nur schmieren sondern auch reinigen.

In manchen Fällen kommt es dann bei Motoren mit Laufleistungen wie bei Ihrem vor, dass hierdurch stellen gereningt werden, welche vorher nur noch durch die Verkokung richtig funktioniert haben.

Wenn sich der Motor gefressen hat ist die wirtschaftlichste Reparatur ein gebrauchter Motor, Neuteile lohnen sich nicht mehr.

Aber auch ein gebrauchter Motor ist dann schon hart an der Grenze des Fahrzeugwertes.

Über eine Bewertung mit 5 Sternen würde ich mich sehr freuen, natürlich stehe ich Ihnen auch nach der Bewertung och für Rückfragen zur Verfügung.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.

Ich würde gern den Termin am Samstag abwarten was raus kommt bei dem zusammen treffen der Parteien:

Ölwechsel Firma, Werkstatt die den Schaden erkannt hat und mir.

Gern würde ich dazu Ihre Ratschläge mit einbringen wenn dies erlaubt ist. Zudem ist ein Mediator involviert.

Sie können auch nach der Bewertung noch weitere Rückfragen stellen, ohne Bewertung wird kein Geld an uns Experten ausgeschüttet.

Sehr gern können Sie meine Ratschläge einbringen, Wenn die Werkstatt den Schaden anerkennt und diesen über die Versicherung abrechnet rechnen Sie aber damit, dass Ihren Abzüge gemacht werden können aufgrund der Laufleistung des Motors.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.

Vielen Dank ***** ***** für Ihre Hilfe. Bisher bin ich super zufrieden mit Ihren Reaktionen. Wenn ich eine Bewertung hier abgebe, kann ich dann trotzdem mit Ihnen in Verbindung bleiben oder ist der Fall dann geschlossen? Würde ja ggf am Samstag nach dem Ortstermin noch mal bei Ihnen weiter fragen.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Nein die Frage wird nicht geschlossen, Sie können darauf jederzeit antworten.

experteer und weitere Experten für Volvo sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.

Guten Tag. Da bin ich wieder mit neuen Erkenntnissen. Habe nach Begutachtung den Wagen zur Reparatur in Auftrag gegeben. Ergebnis:
Zündkerzen gewechselt
Zündspulen ausgetauscht
Motorwäsche gemacht
Kompressionsdruckprüfung gemacht (motor ist dicht)

Fazit: Motor läuft weiterhin unrund. Zylinder 1,3,5 bekommt ab und zu keinen zündbefehl.
Annahme des Mechaniker: Öl im Kabelbaum der den zündfunken oder Befehl schluckt oder verhindert. Reparatur sehr kostenintensiv! Ausbau von Kabelbaum und messen aller relevanter Teile.

Frage: kann man hieraus erkennen das ein Arbeitsfehler beim Ölwechsel verantwortlich ist?

Ölwechsel Firma hat vorgeschlagen: den Wagen so gängig machen zu lassen wie er war, danach längere Probefahrt bzw Motor mehrere Stunden laufen lassen, danach begutachten wie der Motor sich verhalten hat.
Ist wieder Öl dort wo es nicht hingehört: ist es ein Motorschaden der mir zu Lasten geht!
Ist kein Öl ausgetreten und der Motor weiterhin sauber, dann erkennen Sie einen Arbeitsfehler an und bezahlen die Reparatur.

Was nun weiter tun?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ich bin heute Tagsüber unterwegs, ich melde mich heute Abend bei Ihnen, dann kann ich mir in Ruhe Ihr Anliegen durchlesen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Also Öl im Kabelbaum ist nicht direkt messbar, Wenn dann müsste das Öl so weit vorgedrungen sein, dass man es am Steuergerätestecker sieht, ein Ausbau des Kabelstranges ist zur Prüfung nicht notwendig.

Wenn Öl im Stecker ist, muss der Kabelbaum getauscht werden.

Hat sich nach der Reinigung wieder Öl gesammelt?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.

Der Wagen ist momentan in Reparatur. Anschließend soll der Motor einige Stunden laufen um danach zu sehen was passiert. Das Ergebnis gebe ich dann bekannt.

Ok.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.

Guten Tag

Folgendes ist nun inzwischen geschehen:

Motorwäsche, alle Zündspulen nach Zündkerzen Wechsel erneuert. Motor läuft etwas besser jedoch weiterhin unrund durch Fehlzündungen. Es wurde ein Kompressionstest durchgeführt ohne erkennbare Beanstandungen (siehe Meßdatenblatt).

Durch abziehen der Zündkabel würde festgestellt das 3 Zylinder nicht richtig zünden. Eine weiterführende Prüfung des Kabelbaums ist erforderlich um eine exakte Fehlerdiagnose zu erstellen.

Es liegt kein weiterer Ölverlust im Zündungsbereich vor

Der Motor "schwitzt" auf Grund seiner Laufleistung jedoch ohne erheblichen Ölverlust.

Das Fahrzeug wurde 6 Stunden im Stand betriebenen um ggf einen Ölverlust feststellen zu können.

Auch hier liegt kein weiterer Befund vor.

Dies war der Bericht der Autowerkstatt.

Mein Anwalt war der Meinung das auf Grund dessen die Ölwechsel Firma an dem Schaden schuld ist. Ich auch!

Gestern plötzlich und unerwartet kam der Chef der Ölwechsel Firma und begutachtete den Motor und stellte erneut etwas Öl im Motor fest. (Bilder vorhanden). Somit lehnte er alle Verantwortung ab.

Wie geht das???

Nach Probelauf 6 Stunden kein Öl, Kompressionstest alles okay!

Plötzlich wieder geringe ölspuren im Zylinder.

Was ist passiert oder sind solche geringen Mengen als "schwitzen" gemeint?

Kann ich Ihnen die Bilder senden? hier

MfG

Kästner

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ja senden Sie bitte die Bilder indem Sie auf das Büroklammersymbol oben am Eingabekästchen klicken.

Wenn das nicht vorhanden ist laden Sie die Bolder auf Workupload.vom hoch und teilen mit den Link welcher dann ausgegeben wird in diesem Chat mit.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrter Herr Experte

Anbei die Fotos die der Beklagte Herr Lerch von der Ölwechsel Firma ohne meinem Beisein und ohne Zeugen an meinem Fahrzeug gemacht hat.

Ausserdem eine Erklärung der Werkstatt Auto Plus die bisher den Wagen in Obhut hat.

Vielen Dank für die detaillierte Bildanlage.

Ok hier liegt tatsächlich ein Schaden an der Ventildeckeldichtung vor, diese drückt leicht Öl in die Kerzenschächte. Weiterhin haben Sie einen Riss in der Zündspule. Das austretende Öl dringt in die Zündspule ein und verursacht dort die Zündaussetzer.

Ein Zusammenhang mit dem Ölwechsel kann in sofern bestehen, dass neues Öl eine reinigende Wirkung hat. Wenn hier nun Verkokungen weggewaschen wurden welche die Stellen bisher dicht gehalten haben läuft anschließend Öl aus. Leider ist das ein Umstand für weldhen die Ölwechselfirma nichts kann.

Als Abhilfe sollte hier eine neue Zündspule und das abdichten der Ventildeckeldichtung reichen.