So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Volvo
Zufriedene Kunden: 4975
Erfahrung:  Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Volvo hier ein
experteer ist jetzt online.

Volvo V70 T5, Jahrgang 2000, Getriebe: Automatik Das Auto

Diese Antwort wurde bewertet:

Volvo V70 T5, Jahrgang 2000, Getriebe: Automatik

Das Auto wurde Ende August 2017 von einer privaten Person abgekauft.
Wir fahren in die Ferien. Der Wagen läuft einwandfrei. An einer steilen Bergstrasse schaltet das Getriebe ruckartig einige Male in den oberen und unteren Gang. Ich nehme etwas Gas zurück. Das Getriebe schaltet wieder normal.
Wir fahren ins Engadin. Auf einer steilen Strasse schaltet das Getriebe wieder abnormal, so wie es oben beschrieben wurde. Die Störmeldelampe Motorenstörung leuchtet auf und das Gefahrenzeichen (Dreieck). Wir lassen den Wagen in einer Garage in Scuol überprüfen. Resultat: Die Lambda – Sonde funktioniere nicht mehr korrekt und ein Fehler im Schaltgetriebe liege vor. Nach Hause fahren können wir aber schon. Die Fehlermeldung wird vom Mechaniker zurück gesetzt.
• Auf der Fahrt über den Flüelapass tritt die Störung wieder auf. Das Getriebe lässt sich nicht mehr von Hand schalten. Am Walensee machen wir halt und stellen das Auto ab. Beim Wegfahren funktioniert die Schaltung auf der Hand- und Automatikstufe wieder einwandfrei.
• Wir suchen eine Volvo-Garage auf welche uns einen Getriebeschaden prognostiziert anhand von folgenden Fehlermeldungen:
PDM-003 Steuergerät zu hoch
ECM-530D Störungsanzeige Getriebesteuergerät- Fehlerhaftes Signal
TCM -0100 Getriebe schlechte Schaltqualität
Der Kostenvoranschlag für den Austausch des automatischen Getriebes beträgt ca. 5000 Fr.
Nach unseren Überlegungen liegt nicht ein Getriebeschaden vor, sondern ein Fehler im Getriebesteuerungsgerät.
Wir sind gespannt auf Ihre Expertise und freuen uns auf eine baldige Antwort
Freundliche Grüsse ***

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Ich sehe das ganze ähnlich wie Sie. Das Problem liegt nicht am Getrieb selbst, sondern an der Steuerung des Getriebes.

Das Problem scheint ja nur aufzutreten wenn das Getriebe etwas leisten muss und somit die Temperatur im Getriebe steigt.

In den allermeisten Fällen ist einfach nur altes Öl bzw. abgenutztes Öl im Getriebe Schuld an solchen ausfällen. Daher sollte zu allererst das Getriebeöl erneuert und das Getriebe gespült werden.Dies sollte schon eine Besserung bringen.

Ist das Problem damit nicht gelöst sollten die Magnetventile auf dem Schaltschiberkasten und der Schaltschieberkasten selbst erneuert werden. Hierbei handelt es sich um einen Hydraulikblock mit Magnetventilen welche im Getriebe verbaut ist. Die Magnetventile steuern den Öldruck, der Schaltschieberkasten selbst die Verteilung des Öles. Automatikgetriebe werden immer vom Öldruck gesteuert, das heißt die Gänge werden durch Druckmodulation und Verteilung durch den Schaltschieberkasten geschalten.

experteer und weitere Experten für Volvo sind bereit, Ihnen zu helfen.