So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 14418
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich habe ein Gebrauchtfahrzeug mit Motorschaden bei

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe ein Gebrauchtfahrzeug mit Motorschaden bei Mobile.de online gestellt. Es fand sich ein Interessent. Ich teilte ihm mit, dass er das Fahrzeug zum vereinbarten Preis haben kann, allerdings müsse ich erst noch mit der Werkstatt klären, wann das Fahrzeug geholt werden kann. Zu dieser hatte ich längere Zeit keinen Kontakt.
Der Käufer drängte darauf, direkt eine Anzahlung zu tätigen. Ich teilte Ihm die Bankverbindung mit und sagte, ich müsse erst die Modalitäten klären und einen Kaufvertrag machen. In der Werkstatt stellte sich dann heraus, dass entgegen der ersten Information nun doch ein Austauschmotor zu haben sei und das Fahrzeug repariert werden könne. Unter diesen Umständen möchte ich jetzt nicht mehr verkaufen, zumal ich finanzielle Verpflichtungen gg. der Werkstatt habe, die den aktuellen VK nicht mehr rechtfertigen. Kann ich von dem Angebot zurücktreten? Es gibt keinen Vertrag, bisher nur mündliche Vereinbarungen.

Sehr geehrter Fragesteller,

was genau wurde denn mündlich vereinbart ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Dass der Käufer das Auto zum vereinbarten Preis haben kann, ich aber erst noch mit der Werkstatt die Modalitäten klären muss, da das Fahrzeug dort schon lange steht und ich keinen Kontakt zur Werkstatt habe. Durch den Kontakt zur Werkstatt hat sich die Situation nun geändert. Die kann doch einen Austauschmotor einbauen, dann müsste ich das Fahrzeug nicht als kaputt verkaufen. Kann ich von dem Angebot zurücktreten?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justansdwer und den Nachtrag.

Wenn ich Sie richtig verstehe, haben Sie sich mit dem potentiellen Käufer auf Preis und Übergabe des FZ nach der Abklärung in der Werkstatt geeinigt und die Option ggf. das FZ doch zu behalten, nicht erwähnt ?

Leider wäre in diesem Fall ein verbindlicher Kaufvertrag zustande gekommen und der Käufer hätte der Recht, auf den Kauf zu bestehen. Allerdings müsste der Käufer auch den Vertragsschluss nachweisen können.

Ich hoffe, Ihre Fragen sind beantwortet. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Also bewegen wir uns in einer "Grauzone"? Der Käufer ist sich sicher das Fahrzeug zu bekommen, ich wollte aber erst die Modalitäten abklären. Jetzt wird man sich streiten,... wie komme ich da am besten raus?

Sehr geehrter Fragesteller,

die Sacvhje ist eigentlich schon eindeutig. Wenn Sie dem Käufer sicher zugesagt haben, dass er das FZ (früher oder später) bekommt, ist der Vertrag verbindlich. Wenn der Käufer dies beweisen kann, z.B. weil Sie per Mail oder Whatsapp kommuniziert haben, sieht die Sache schlecht aus.

Sie können nur dem Käufer mitteilen, dass Sie das FZ nicht mehr verkaufen möchten und dann warten, wie er reagiert.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich möchte mich nochmals für das freundliche Telefonat bedanken und Ihnen ein schönes Wochenende und alles Gute wünschen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass