So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 7312
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo, meine Frau ist seit April 2018 in

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
meine Frau ist seit April 2018 in Erwerbsminderungsrente und ich bin seit April 2006 in Erwerbsminderungsrente.Zuerst eine ganz einfache Frage:
Bekommen wir beide die Rentenerhöhung von 5,35 % zum 1 Juli. 2022 ? Wir wohnen in West Deutschland.Im Internet die Suche macht mich Stutzig.
Da steht was von Erhöhung für EMR von denen die seit 2000 EMR bekommen und eine Erhöhung von 7,5 % ab 2024.Also Frage 1
Bekommen wir am 1.7.2022 mehr Rente? 5,35 % ?2. Frage
Da ich schon seit 2006 in EMR bin, steht da ein Zuschlag von 4,5 %: ab 2024. Wie ist das zu verstehen, gibt es 2024 dann 4,5 % zusätzlich zu der der Normalen Rentenerhöhung? Oder ist das dann die Normale Rentenerhöhung?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Laut den Informationen auf der Website des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales bestimmt der Gestzesentwurf der Regierung, dass sich alle gesetzlichen Renten ab 1.7.2022 um 5,35% (West) erhöhen.

Und für Erwerbsminderungsrenten gibt es ab dem 1.7.2024 noch eine zusätzliche Erhöhung von 7,5%, wenn die Erwerbsminderungsrente vor dem 1.7.2014 gewährt worden ist, so wie in Ihrem Fall. Der Wert ist also nicht 4,5%.

Frage1:

Sie bekommen ab dem 1.7.2022 5,35% Rente mehr.

Frage2:

Sie erhalten zusätzlich noch 7,5% mehr ab dem 1.7.2024.

Das gilt vorbehaltlich dessen, dass der Gesetzesentwurf tatsächlich umgesetzt wird, wovon aber auszugehen ist.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Noch ein Nachtrag:

Ihre Frau bekommt die 4,5% Erhöhung also nicht die 7,5% ab dem 1.7.2024 , weil sie zwischen 1.7.2014 und 31.12.2018 in EM-Rente gegangen ist.

Gerne stehe ich für etwaige Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (=Klick auf 3-5 Sterne, ganz oben rechts) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Weitere Kosten für Sie werden dadurch nicht ausgelöst. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Rechtsanwalt Krüger und 2 weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.