So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 8329
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Guten Tag, folgender Fall: Wir haben letzte Woche eine Firma

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
folgender Fall:
Wir haben letzte Woche eine Firma mit Pflasterarbeiten beauftragt.
Angebot 3500Euro Festpreis / Anzahlung 35% Rest nach Fertigstellung.
Anzahlung gemacht, Beleg dazu auch gesendet.
Am nächsten Morgen die Auftragsbestätigung.
Am gleichen Tag Nachmittags dann die Nachricht, es wäre ein Fehler unterlaufen wir müssten 65% Anzahlen, sonst würde der
Auftrag storniert. Nach langem hin und her und unverschämtheiten blieb uns keine andere Möglichkeit als den Auftrag von unserer Seite zu stornieren. Anzahlung sollte zurückgebucht werden. Bis jetzt vergeblich! Unternehmer meldet sich nicht mehr.
Sollen wir Anzeige erstatten wegen Betrug?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.

Mit freundlichen Grüßen

Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)

- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Eine Anzeige wegen Betrugs ist hier nicht zielführend. Weder können Sie dem Unternehmen einen strafbaren Betrug vorwerfen, noch würden Sie durch eine Strafanzeige Ihr Geld zurückbekommen.

Es handelt sich bei Ihrem Anspruch auf Rückzahlung um einen zivilrechtlichen Anspruch. Diesen können Sie gegen das Unternehmen auf dem Rechtsweg durchsetzen. Wenn das Unternehmen auf Ihr Rückzahlungsverlangen nicht reagiert, so können Sie Ihren Anspruch mit anwaltlicher Hilfe durchsetzen. Der Anwalt kann Druck auf das Unternehmen ausüben und erforderlichenfalls Ihren Rückzahlungsanspruch gerichtlich durchsetzen.

Auf Grundlage Ihrer Sachverhaltsschilderung sehe ich hervorragende Erfolgsaussichten für die Durchsetzung Ihres Rückzahlungsanspruches.

Sofern Sie anwaltliche Unterstützung benötigen, stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung.

Sofern Sie weitere anwaltliche Unterstützung benötigen sollten, wenden Sie sich gern per E-Mail an mein Büro: ********

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.

Guten Morgen Herr Ayazi. Ich denke wir werden das gemeinsam machen müssen. Rückzahlung bis heute nicht erhalten. Unternehmer hat sich gestern Abend gemeldet, beschimpft uns, droht mit Schadensersatzklage, warum auch immer? Er hat keinen Fehler gemacht ect. Habe unsere Rechtschutz eingeschaltet und den Fall vorgetragen per Mail. Sobald hier die Rückmeldung vorliegt sende ich Ihnen alle Unterlagen zu. MfG M. ***

Vielen Dank ***** ***** Nachricht.

Melden Sie sich gern, wenn Sie soweit sind.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Hallo Herr Ayazi,
so, habe die Zusage der Rechtschutz nun vorliegen, wir können starten.
Bitte einmal Ihre Mailadresse durchgeben, dann sende ich Ihnen alle Unterlagen zu.
MfG
M. Rüberg

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wenden Sie sich gern per E-Mail an:***@******.***

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Unterlagen sind versendet! Wenn Fragen sind melden.
VG. M. Rüberg