So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 3992
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Anliegen

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,ich habe folgendes Anliegen und bitte um Rat:Ich habe einen Untermietvertrag mit Kündigungsverzicht für 1 Jahr unterschrieben. Durch besondere Umstände muss ich jetzt aus der Wohnung ausziehen.Der Vermieter hat zugestimmt mich vorher aus dem Vertrag herauszulassen sofern ich einen geeigneten Nachmieter finde. Nun haben wir einen Nachmieter gefunden und der Vertrag wurde letzte Woche vor Ort vom Vermieter und Nachmieter unterschrieben.Ich habe nun schriftlich zum 15.12 gekündigt, ziehe allerdings bereits am 01.12 aus und unterschreibe ein Abnahmeprotokoll. Die Nachmietern soll am 15.12 vertragsgemäß einziehen. Mein Vermieter will mir leider erst einen Mietaufhebungsvertrag zuschicken, sobald die Kaution und die erste Miete von der Nachmietern eingegangen sind obwohl er noch meine Kaution hat und der Vertrag mit der neuen Mieterin bereits unterschrieben ist.Ich würde gerne mit Übergabe der Wohnung am 1.12 von allen Pflichten entbunden sein, habe aber Bedenken das wenn ich ausziehe und die Nachmieterin Schwierigkeiten bereit wie z.B (Kaution oder Miete nicht zahlt), dass ich weiterhin an dem Mietvertrag gebunden bin.Können Sie mir weiterhelfen ob ich meine Pflicht erfüllt habe und auch ohne Aufhebungsvertrag von meinen jetzigem Vertrag entbunden bin weil ein Nachmieter gefunden wurde und. ein neuer Mietvertrag unterschrieben worden ist oder bin ich immer noch an meinen Mietvertrag gebunden und zu Zahlungen verpflichtet wenn die Nachmieterin Ihre Kaution nicht zahlt?Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Bitte teilen Sie mir ergänzend mit, ob Ihr Mietvertrag Bestimmungen bezüglich der Stellung eines Nachmieters durch Sie enthält.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Hallo Herr Ayazi, nein der Vertrag beinhaltet keine Bestimmungen zu einem Nachmieter. Dies haben wir mündlich besprochen und ausgemacht.

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Hat der Vermieter Ihnen nachweislich zugesagt, Sie mit Stellung eines Nachmieters vollständig aus dem Mietvertrag zu entlassen?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ja, er hat mir das per E-Mail bestätigt. Folgende E-Mail habe ich erhalten: Lieber r,hiermit bestätige ich, dass ein Nachmieter zum 15.12.2021 die Wohnung in der Meisenburgstraße 81 anmieten wird. Sobald die Nachmieterin ihre Kaution und Miete gezahlt hat wird dein Vertrag zum 15.12.2021 beendet und die Kaution abzüglich 600 EUR an dich zurück überwiesen.Als Übergabedatum bestätige ich dir den 30.11.2021.Beste Grüße

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Es gibt kein gesetzliches Recht auf Stellung eines Nachmieters. Sie sind an einen Mietvertrag grundsätzlich gebunden. Die Annahme eines Nachmieters durch den Vermieter ist eine reine Gefälligkeit, zu der der Vermieter nicht verpflichtet ist.

Wenn der Vermieter hier zu jedoch nicht verpflichtet ist, so kann er die Annahme eines Nachmittages an beliebige Voraussetzungen knüpfen. Insofern steht es dem Vermieter zu, Sie aus dem Mietvertrag erst zu entlassen, wenn der Nachmieter seine Kaution und seine Miete eingezahlt hat. Sie können sich gegen diese Entscheidung des Vermieters mit Rechtsmitteln leider nicht zur Wehr setzen.

Ich bedaure, Ihnen keine positivere Auskunft erteilen zu können, möchte Sie jedoch vollständig und wahrheitsgemäß über die geltende Rechtslage aufklären.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Aber der Vertrag ist doch mit dem Nachmieter bereits unterschrieben? So hat der Vermieter ja aktuell 2 Verträge am laufen?

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Sind noch konkrete Rückfragen offen geblieben? Dann stellen Sie diese gern.

Andernfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Aber der Vertrag ist doch mit dem Nachmieter bereits unterschrieben? So hat der Vermieter ja aktuell 2 Verträge am laufen?

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ihre Feststellung ist richtig. Es liegen zwei wirksame Mietverträge vor.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ja aber Doppelvermietung einer Mietsache ist doch gesetzlich nicht erlaubt?

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Einen derartigen Rechtssatz enthält das Bürgerliche Gesetzbuch nicht. Beide Verträge sind voll wirksam. Sie sind an den Mietvertrag bis zur rechtsverbindlichen Beendigung des Mietvertrages gebunden.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.