So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 19967
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Guten Tag Herr Rechtsanwalt Moesch, ich habe bereits auf den

Kundenfrage

Guten Tag Herr Rechtsanwalt Moesch,ich habe bereits auf den Namen meiner Kinder zum gleichen Betrag eine jeweilige Briefschuld ins Grundbuch für mein Haus notariell eintragen lassen. Eins der Kinder ist Minderjährig und das andere ist Erwachsen. Wenn in meinem Geschäft was passiert, könnte ein Gläubiger in diese Briefe reinkommen obwohl die auf die Namen meiner Kinder geschrieben sind. Wie können wir es Erklären, wenn ein Gläubiger fragt, welche Leistungen ich von den Kindern erhalten habe für die Briefschuld. Oder gibt es eine andere Möglichkeit. Bitte um Erklärung
Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Ein Gläubiger hat prinzipiell keinen Auskunftsanspruch gegen weitere Gläubiger. Dies gilt unabhängig davon ob diese im Status wirklich existieren oder nicht.

Allerdings kann ein neuer Gläubiger auch im hinteren Rang eine Zwangssicherungshypothek eintragen lassen und hierdurch die Vollstreckung in das Grundstück veranlassen.

In der Zwangsvollstreckung müssen sodann alle Gläubiger ihre Forderungen entsprechend belegen.

D. h. es kann in diesem Zusammenhang sodann offenkundig werden, wenn keine real gesicherten Forderungen durch die Grundschulden abgesichert sind.

Ansonsten kann der Gläubiger nicht ohne weiteres an die Briefe der Kinder kommen.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Traub
Welche Verjährungsfristen muss ein Gläubiger den einhalten um in die Briefschuld meiner Kinder reinzukommen.
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

für den Gläubiger ist die Verjährungsfrist nach §§ 194 ff. BGB von 3 Jahren zum Jahresende zu beachten.

Hat er einen gerichtlichen Titel, gilt eine Verjährungsfrist von 30 Jahren.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Aber wenn sie es mal sein sollten, sind Schenkungen bis zu 4 Jahre rückwirkend anfechtbar.Und wenn man auf vorsätzliche Benachteiligung geht, sind es 10 Jahre
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ja, das Sie die Anfechtungs- und Rückübertragungsansprüche nach dem Anfechtungsgesetz und der Insolvenzordnung.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Experte:  RATraub hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-