So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 18142
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Guten Tag, folgendes Problem: Ein Lieferant hat uns ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,folgendes Problem:
Ein Lieferant hat uns ein Angebot geschickt, mit Zahlungskonditionen 14Tage.
Auftrag wurde erteilt, nun kommt eine AB mit Vorkasse!
Kalkulation basiert auf dem Angebot, ab dem 01.7 gibt es Teurungszuschläge von 11,5%.
Auftrag wurde am 30.06. erteilt, mit Nachweis.
Ein anderes Angebot ist teurer + TZ ergibt einen Verlust von 690Euro Brutto zzgl. Bearbeitung unsererseits.
Können wir auf die Erfüllung des Auftrages bestehen? Oder eine Verlustrechnung geltend machen?
Wenn ja auf welcher Rechtsgrundlage.
MfG
M. Rüberg

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Sie können auf die Erfüllung des Vertrages bestehen.

Hier gilt, dass einmal geschlossene Verträge einzuhalten sind.

D. h. diese können auch nicht nachträglich wegen "Teuerungsrate" angepasst werden.

Eine Teuerung liegt im Risiko des Unternehmers.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Hallo Herr Traub,und wenn dieses sich weigert? Rechnung schreiben über die Mehrkosten, einreichen und ggf. einklagen?
MfG
M. Rüberg

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

da Sie gelieferte Ware zu dem vereinbarten Preis verlangen, ist dies unter Fristsetzung ggü. dem Unternehmen geltend zu machen.

Die Klage würde dann auf Lieferung Zug-um-Zug gegen Zahlung lauten.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.