So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 3507
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Wir sind GeneralunternehmerEs geht um ein Projekt bei Bosch

Kundenfrage

Wir sind GeneralunternehmerEs geht um ein Projekt bei Bosch Feuerbach.
JA: Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Customer: Es wurden dort Kabel verlegt. Obwohl die Bauleitung die Ausführung überwacht hat u die Kabel gesehen hat wurde die Lieferung der Kabel , Kosten hierfür 59.000€ komplett in der Az gestrichen.Begründung Aufstellung fehlt.Denke , dass hier eine max.Abschlage von ca. 20 % bis zum Nachweis gerechtfertigt wäre aber nicht 100%
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Experten mitteilen wollen?
Customer: nein mir geht es nur um die Angeméssenheit
Gepostet: vor 6 Tagen.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 6 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche konkrete Frage haben Sie?

Waren die Kabel im Angebot vorgesehen?

Viele Grüße

Christian Joachim
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ja es wurden die Kabel gem. Angebot verlegt
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 6 Tagen.

Vielen Dank für ihre weitere Information.

Sofern Sie die Kabelverlegung angeboten haben, die Gegenseite das Angebot bestätigt hat und Sie auch die Kabelverlegung durchgeführt haben, dürfte aufgrund der vertraglichen Vereinbarung alleine ein Zahlungsanspruch bestehen.

Dann würde ja auch die Begründung, dass die Kabel in der Aufstellung fehlen, viele gehen, da diese ja im Angebot aufgeführt haben.

Ist noch die Abnahme notwendig, müsste gegebenenfalls die Gegenseite auf Abnahmen Anspruch genommen werden.

Ein Abschlag ist in der Regel auch zu begründen. Eine solche kann ich hier zumindest aus ihrer Sachverhaltsschilderung derzeit nicht sehen, so dass Sie weiterhin auf Ausgleich der vollständigen Kostenrechnung drängen sollten und gegebenenfalls anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen sollten, sobald sich die Gegenseite mit der Zahlung in Verzug befindet.

Ich hoffe, dass ich Ihnen zunächst hilfreich geantwortet habe und stehe bei Nachfragebedarf jederzeit gerne zur Verfügung.

Über Ihre anschließende positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße

Christian Joachim
Rechtsanwalt

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 5 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie weitere Nachfragen?

Ansonsten bitte ich höflich um positive Bewertung meiner Antwort.

Vielen Dan und freundliche Grüße

Christian Joachim

Rechtsanwalt