So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Moesch.
RA Moesch
RA Moesch,
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 142
Erfahrung:  dasdasd
81056964
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
RA Moesch ist jetzt online.

An Herrn Moesch: Bezugnehmend auf die Vertragsprüfung: Okay

Diese Antwort wurde bewertet:

An Herrn Moesch:
Bezugnehmend auf die Vertragsprüfung :Okay also könnten nur meine Einlagen und erziehlte Gewinne zurück verlangt werden , auch wenn der Vertrag nichtig wäre ?Wie soll ich mich am besten jetzt verhalten, bzw was würden Sie raten

Theoretisch könnte dies passieren, ja.

Kündigen Sie das Modell auf, fordern Sie die Einlage zurück und warten Sie, was passiert.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Aber begrenzt sind die Forderungen auf Einlage und Gewinne , eine weitergehende Haftung ist nicht denkbar oder weil es handelt sich ja nicht um einen Gesellschafter vertragDie email-Adressen wurden gelöscht und es gibt keine Postanschrift - was kann man noch tun?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
gibt es einen Grund das mehr verlangt werden könnte als Einlage und Gewinne ? ( das ganze müsste ja vor einem deutschen Gericht verlangt werden oder )?

Nein - eine weitergehende Haftung sehe ich nicht und ja, es müsste vor einem deutschen Gericht gefordert werden, da eine GErichtsstandsvereinbarung Ihnen gegenüber als Verbraucher unwirksam wäre.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Sehen Sie für sowas überhaupt eine Möglichkeit vor einem deutschen Gericht
Es muss an der Stelle gesagt werden dass die Einlage nicht mal 300€ beträgt
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
dass jemand seine Ansprüche gegenüber mir durchbekommt
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Also sie sagen was gefordert werden könnte wäre Einlage und Gewinne B
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
also besser gesagt Sie meinen : es könnte nur die Einlage und Gewinne gefordert werden

Nein - wegen 300,00 wird niemand klagen!

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Also Einlagen und Gewinne (niemals ausgezahlt 900€)
Kann denn mehr als die Einlage und die Gewinne gefordert werden z.b. mein Privatvermögen ?

Nein.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Wonach ergibt sich das ?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.

Aus dem Rechtsgrundsatz, dass Sie nur wegen Zahlungen in Anspruch genommen werden können, die Sie auch erhalten haben. Da es sich vorliegend um einen "Vermögensverwaltungsvertrag" handelt und wie sie richtig darstellen, nicht um eine gesellschaftsrechtliche Beteiligung.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Und was ist wenn die Gerichte auf Kap Verde das anders sehen ?

Dann kann man das nicht ändern. Ich kann und darf zu kapverdischem Recht nicht beraten. Aber ich gehe ohnehin von einem Gerichtsstand Deutschland aus.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
1)Okay ist ein Urteil von Kap Verde überhaupt hier durchsetzbar ?
Woher nehmen Sie Gerichtsstand DE2) haben sie in dem Vermögensverwaltungsvertrag irgendwelche gesellschaftsrechtlichen Beteiligungs Ansätze gesehen ?
Also das ein Passus eingearbeitet wurde wonach es Gesellschafter Haftung gegeben könnte
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
3) es steht geschrieben der Vertrag wird unter den Rechten von Cap Verde geschlossen haben Sie das gesehen ?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
4) und Gerichtsstand ist wohl Cap Verde
Lesen Sie bitte mal 17) und 18)
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Im übersandten Vertrag

Habe ich gesehen, da der Vertrag aber ohnehin unwirksam ist, spielt eine GErichtsstandsvereinbarung keine Rolle, zumal diese ebenfalls unwirksam gegenüber Verbrauchern wie Ihnen wäre.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Okay aber es steht auch drin der Vertrag ist nach den Rechten von Cap Verde ?
Können Sie bitte 1) uns 2) noch beantworten
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Es steht die Gültigkeit und Auslegung wird nach den Gesetzen von Kap Verde bestimmt

Bitte zunächst die Bewertung, da ich nicht kostenfrei tätig werden möchte.

RA Moesch und weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ja natürlich - Entschuldigung

zu 2) Nein, nichts festgestellt.
zu 1) Gerichtsstand Deutschland, da Sie Verbraucher sind.

Da Vertrag unwirksam ist, findet keine Anwendung von kapverdischen Gesetzen statt.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Aber nach welchem Recht ist der Gerichtsstand Deutschland ?
Der vertrag ist ja nur nach deutschem Recht unwirksam oder ?Ist ein Urteil aus Kap Verde hier vollziehbar
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Im Vertrag steht ja :Es steht die Gültigkeit und Auslegung wird nach den Gesetzen von Kap Verde bestimmt

Ein Urteil wäre nur vollziehbar, wenn eine entsprechende Vollzugsklausel durch ein Gericht erteilt wird. Ich gehe aber bei der Höhe der Forderung nicht davon aus, dass die Gegenseite dies auf sich nimmt...

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Aber denken Sie, dass nach kapverdischen Recht mehr als nur die Einlage und die Gewinne gefordert werden können?!
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Eigentlich gibt das der Vertrag nicht her oder
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Dass mehr gefordert werden kann

Ich kann Ihnen zu dem kapverdischen Recht keinerlei Auskunft erteilen.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Gut, der vertag gibt aber keine anderweitige Haftung her somit kann es doch keine Haftung geben ( egal wo ) ?Woher nehmen Sie die Ansicht, dass Sie sagen der Vertrag ist nichtig wenn im Vertrag steht ; Es steht die Gültigkeit und Auslegung wird nach den Gesetzen von Kap Verde bestimmt
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Man muss sagen , man hat sich auf der Webseite angemeldet legitimiert und dann den Vertrag bekommen ich kannte ja nicht mal den Umfang
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Sehen Sie noch eine Möglichkeit irgendwas zu tun ( wenn man Angst hat verklagt zu werden )

Nach der Rechtsprechung ist ein Vertrag nichtig, wenn ein Verstoß gg § 32 KWG besteht. Das ist deutsches Recht.

Nein, ich sehe keinerlei Veranlassungsbedarf auf Ihrer Seite.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Kann ich mich noch absichern ?
Ich habe ja den Vertrag gekündigt .
Aber bei eine Bestätigung erhalten .
Kennen Sie jemanden der das nach Kap. Verdischen recht beurteilen kann?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
nie
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Aber ist es denkbar , dass man in KAP VERDE verurteilt wird z.b. zu 10000€ Schadensersatz ( wegen den 300€ Invest) und ein deutsches Gericht dies vollstreckt unter dieser Sachlage ?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Dass der Gerichtsstand in DE ist bestimmt sich wonach ?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Wie meinen Sie das :
Da Vertrag unwirksam ist, findet keine Anwendung von kapverdischen Gesetzen statt.

Denkbar ist vieles. Aber bei der Sachlage ist eine Vollstreckung in Deutschland sehr unwahrscheinlich.
Gerichtsstand Deutschland bestimmt sich nach § 13 ZPO.

Grundsätzlich ergeht eine Rückabwicklungsanordnung der BaFin nach § 37 KWG mit der Folge, dass alle Investoren das investierte Geld zurückerhalten müssen. Im Ergebnis dürfte sich ein Haftungssachverhalt aber nicht stellen.

Ich denke, Ihre Fragen sind damit erschöpfend beantwortet. Mehr dürfte hier den Rahmen sprengen.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Aber im vertag ist ja der Gerichtsstand auf Cap Verde geregelt ?
Hat die BAFIN dies schon gestellt ? Weil dem Unternehmen sollte ja schon die Zulassung entzogen worden seinWie kann ich vorgehen um eine Haftung über die hinaus Einlage und Gewinne hinaus vorzubeugen

Sorry, Kontingent für Nachfragen mehr als erschöpft...

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Neue Frage ?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Einstellen

Ich wüsste nicht, was noch notwendig wäre?!
Machen Sie dies aber gern!