So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 35651
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend! Während der Nutzung meines Leasingfahrzeugs

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend!Während der Nutzung meines Leasingfahrzeugs entstand ein Sachschaden von einem Dritten.Die Schuldfrage war eindeutig und der Dritte meldete den Schaden seiner Haftpflichtversicherung. Darauf wurde vom Autohaus ein Gutachten erstellt und folgende Abwicklung sowie Reparatur eigenständig abgewickelt. Ich selbst hatte mit dem Vorgang nichts mehr zu tun.Nachdem die Laufzeit meines Leasingvertrags abgelaufen ist, wurden mir Kosten aus o.s. Schadensfall zur Nachzahlung in Rechnung gestellt. Hier geht es insb. um die Wertminderung aus dem Gutachten. Auf Nachfrage teilt mir das Autohaus mit, dass damals die Versicherung nicht den kompletten Schaden bezahlt haben soll.Grundsätzlich hatte die Versicherung den Schaden anerkannt. Für mich ist es nicht verständlich, dass ich nach über einem Jahr als Geschädigter irgendetwas bezahlen soll. Wie bewerten Sie die Situation?Wenn eine Wertminderung von einem Gutachter definiert ist, gehört dies zur üblichen Erstattung einer Haftplichtversicherung?Welche Optionen habe ich um die damalige Schadensregulierung nachzuvollziehen?Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.Danke ***** ***** und beste Grüße!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Es ist in der Tat nicht nachvollziehbar, weshalb Sie für die Wertminderung rechtlich sollten einstehen müssen, denn Sie haben den Schaden nicht verursacht.

Erstattet wird eine Wertminderung in solchen Konstellationen von der Haftpflichtversicherung des Schädigers, sofern die Wertminderung von einem Sachverständigen in einem Gutachten festgestellt wird - was ja hier ebenfalls der Fall ist.

Ist die Wertminderung daher gutachterlich dokumentiert, so ist nicht nachzuvollziehen, weshalb die gegnerische Haftpflicht nicht auch insoweit in die Regulierung eingetreten ist.

Sie haben für die nunmehr geltend gemachte Wertminderung rechtlich jedenfalls nicht zu haften, denn es handelt sich um eine ersatzfähige Schadensposition, die der Schädiger auszugleichen hat.

Haben Sie nun seinerzeit Ihre Schadensersatzansprüche gegen den Schädiger an das Autohaus abgetreten (=eigenständige Schadensabwicklung durch dieses), so hat sich das Autohaus nunmehr mit der gegnerischen Versicherung auseinanderzusetzen und dieser gegenüber die Wertminderung geltend zu machen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.