So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 34779
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich hatte eine anwälte die mich in 2016 vetreten hat in eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hatte eine anwälte die mich in 2016 vetreten hat in eine arbeitgeber/nemer sache. Jetzt schreibt mir diese Anwältin in auftrag eines kunde wo eine meine firma ein mietvertrag hatte, das diese firma noch geld von mir will. Ist das erlaubt das diese anwältin eerst in 2016 für mich gearbeitet hat und jetzt gegen mich vorgeht in eine andere sache.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Leider ist das rechtlich nicht zu beanstanden.

Es handelt sich hier nämlich um zwei unterschiedliche Rechtsangelegenheiten.

Die Anwältin ist seinerzeit für Sie wegen der arbeitsrechtlichen Streitigkeit tätig geworden.

Nun vertritt die Anwältin die Gegenseite in einer mietrechtlichen Sache.

Beide Angelegenheiten haben rechtlich nichts miteinander zu tun.

Anders wäre es, wenn die Anwältin in derselben Rechtssache für Sie und zugleich für die Gegenseite tätig würde.

Dann läge ein nach § 356 StGB strafbarer Parteiverrat vor!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.